Newsticker
Tote Zivilisten nach russischem Artilleriebeschuss in der Ostukraine
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Oberelchingen: Anwohner sehen geplantes Neubaugebiet skeptisch

Oberelchingen
25.04.2018

Anwohner sehen geplantes Neubaugebiet skeptisch

Interessierte Bürger konnten sich im Konstantin Vidal Haus die Pläne für das Neubaugebiet an der Thalfinger Straße anschauen.
Foto: Andreas Brücken

In Oberelchingen ist ein 1,6 Hektar großes Neubaugebiet mit 66 Wohnungen geplant. Welche Bedenken Bürger haben.

Die Dimensionen für das geplante Neubaugebiet können für einen Ort wie Oberelchingen durchaus als historisch beschrieben werden: Auf 1,6 Hektar, einer Fläche so groß wie eineinhalb Fußballfelder, sollen insgesamt 66 neue Wohneinheiten gebaut werden. Neben klassischen Einfamilienhäusern mit Satteldach sollen auch mehrstöckige Gebäude auf den Feldern und Äckern zwischen der Ulmer und Thalfinger Straße entstehen. Das stößt vor allem bei den Anwohnern nicht nur auf Begeisterung. Bürgermeister Joachim Eisenkolb hatte deshalb zum Informationsabend in das Konstantin-Vidal-Haus eingeladen. Dauerbrenner in der Diskussion war immer wieder die Größe des zukünftigen Wohngebietes.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.