Newsticker
Gesundheitsminister wollen Besuchseinschränkungen in Senioren- und Pflegeheimen lockern
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Partynacht mit der Nersinger Büttelzunft

Nersingen

15.01.2019

Partynacht mit der Nersinger Büttelzunft

Faschingsprinz Julian nahm einen Faschingsorden entgegen.
Bild: A. Brücken

Bei der Prunksitzung der Nersinger Narren überzeugen zwei Nachwuchskomiker. Mit dabei sind auch weit gereiste Gäste.

Die sonst so nüchterne Gemeindehalle in Nersingen wurde von den Mitglieder der Büttelzunft für die Prunksitzung in diesem Jahr einmal mehr in einen prächtigen Ballsaal verwandelt. Eine Woche haben die Arbeiten dafür in Anspruch genommen, sagt Karnevalspräsident Peter Schall, der in seiner schicken Uniform sichtlich stolz das bunte Treiben seiner Kollegen ist. Ein rund vierstündiges Programm haben die Macher auf die Beine gestellt. Auf der Bühne hatten, neben dem Elferrat, auch Schalls Tochter Jessica und ihr Freund Julian Platz genommen – sie sind das Prinzenpaar der Nersinger Narren (wir berichteten). Nils und Anna führen als Kinderprinzenpaar den Nachwuchs im närrischen Hofstaat an.

Viele Bilder finden Sie hier:

Partynacht mit der Nersinger Büttelzunft
1 Bilder
Rauschende Faschingsparty der Büttelzunft
Bild: Andreas Brücken


Auch die Mitglieder des Pfuhler Seejockel, der Faschingsgesellschaft Leipheimer Haufen und des Karnevalsverein Poppenhausen an der Rhön waren nach Nersingen gekommen und zeigten mit ihren Tanzabteilungen ihr Können.

Nersingen: Büttelzunft feiert Prunksitzung

Neben den Showtänzen sorgten auch die humoristischen Einlagen für Spaß und Unterhaltung im voll besetzten Gemeindesaal. Als hoffnungsvolle Nachwuchskomiker erwiesen sich dabei die beiden Jugendlichen Erik und Justus als Max und Moritz: Statt Wilhelm Buschs Original bekamen die Besucher eine zeitgemäße Version zu hören. Als pfiffige Unternehmensberater reimte das Duo ihre „Übeltätereien“ zusammen: „Eins, zwei, drei – erfanden wir das Bio-Ei“, lautete der erste Streich und weiter: „Das ist das Werk von uns Experten – wir wissen jeden Mist aufzuwerten.“ Amüsant und gekonnt war auch die Gesangseinlage von Caroline und Peter Schall sowie Danny Hartkopf. Einen langen Atem bewiesen die Musiker der Schalmeienabteilung mit ihrem halbstündigen Auftritt.

Faschingsprinz Julian erhielt von seinen närrischen Kollegen einen etwa tellergroßen Faschingsorden, den er nun auf allen offiziellen Veranstaltungen zu tragen hat. Doch der Geehrte nahm sein Schicksal mit Humor.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren