1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Polizei rettet Kleinkind und Frau vor Gewalttäter

Ulm

15.02.2013

Polizei rettet Kleinkind und Frau vor Gewalttäter

Symbolfoto

Aus der Wohnung verwies die Ulmer Polizei einen Mann, nachdem er seine Ehefrau dort massiv angegriffen hatte.

Damit schützten die Beamten nach eigenen Angaben die Frau und das Kleinkind, den 29-Jährigen erwartet eine Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung.

Am späten Donnerstag bat die Ehefrau die Polizei  um Hilfe. Von Schlägen offenbar leicht verletzt war sie gegen 22 Uhr mit einem Kleinkind vor der Gewalt ihres Partners aus der Ulmer Wohnung geflohen. Sie berichtete, dass ihr er ihr den Mund zugehalten habe, bis sie keine Luft mehr bekam. Auch mit einem Fußtritt und durch Ziehen an den Haaren habe er sie gepeinigt. Dem Aggressor erteilten die Beamten umgehend eine klare Ansprache, er musste die Wohnung verlassen und die Schlüssel dafür abgeben, damit Frau und Kind dort sicher sind. Der Frau zeigten sie die Möglichkeiten auf, weiteren Schutz und Hilfe zu erfahren.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
112295132.jpg
Senden

Eishockey-Fan schüttet Glühwein auf andere Zuschauer

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen