Newsticker
Erstmals seit über acht Monaten weniger als 1000 Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Senden: Mann aus Senden fällt auf falsche Handwerker herein

Senden
09.07.2020

Mann aus Senden fällt auf falsche Handwerker herein

Weil ihnen angeblich Werkzeug fehlte, gingen die Handwerker wieder.
Foto: Symbolbild

Ein 54-Jähriger beauftragt eine angebliche Rohrreinigungsfirma. Er zahlt den Mechanikern eine Pauschale von 400 Euro, doch die Handwerker kommen danach nie wieder.

Ein 54-Jähriger ist in Senden auf falsche Handwerker hereingefallen. Der Mann suchte nach Angaben der Polizei im Internet nach einer Rohrreinigungsfirma, wurde fündig und nahm mit dieser Kontakt wegen einer anstehenden Reparatur auf. Zwei Mechaniker begannen mit Arbeiten, brachen diese jedoch aufgrund angeblich fehlendem Werkzeug wieder ab. Sie versicherten, am nächsten Tag wieder zu kommen. Zuvor wurde allerdings noch eine Rechnungspauschale von 400 Euro vereinbart, welche gleich bezahlt wurde. Danach brach der Kontakt zu der Firma ab und die Arbeiten wurden nicht beendet. Der Geschädigte erhielt bei Bezahlung der Pauschale eine Rechnung einer Firma, die ersten Ermittlungsansätzen zufolge nicht existiert.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.