Newsticker
Konstituierende Sitzung des Bundestages: Schäuble mahnt rasche Änderung des Wahlrechts an
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm: Ausstellung im Stadthaus Ulm: So faszinierend ist die Welt der Insekten

Ulm
10.10.2021

Ausstellung im Stadthaus Ulm: So faszinierend ist die Welt der Insekten

Die Vielfalt und faszinierenden Anblicke von Insekten aus nächster Nähe zeigt die Ausstellung Metamorphosen im Ulmer Stadthaus. Hier zum Beispiel der Wuschelkopf des Hauhechel-Bläulings, eine Schmetterlingsart.
Foto: Ralph Manhalter

Plus Die Ausstellung "Metamorphosen" im Ulmer Stadthaus zeigt Insekten in ihrer Vielfalt und Individualität. So sind die Aufnahmen entstanden.

Geradezu menschliche Antlitze begegnen demjenigen, welcher die dritte Etage des Stadthauses – zu Fuß oder mit dem Aufzug – erklommen hat: Messerscharfe Fotografien mit einer unbeschreibbaren Individualität der Dargestellten. Die Sinnesorgane pointiert in Szene gesetzt, schauen sie von den Wänden: Es ist beileibe nicht die Rede vom schnöden Homo sapiens, der Besucher blickt in die Angesichter von Insekten, dargestellt in ihrer Vielfalt und den diversen Stadien ihres Lebens: Larven und Schmetterlinge, Köcher- und Eintagsfliegen, schlecht beleumundete „Monsterwespen“ und Libellen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.