Newsticker
Bayern gibt AstraZeneca-Impfstoff für alle Altersgruppen frei
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Wenig Beute, hoher Schaden: Unbekannte brechen Opferstock in Erbach auf

Erbach

22.01.2021

Wenig Beute, hoher Schaden: Unbekannte brechen Opferstock in Erbach auf

In Erbach ist ein Opferstock gewaltsam aufgebrochen worden.
Foto: Julian Leitenstorfer (Symbolbild)

An der Lourdesgrotte haben Unbekannte gewütet und Schaden hinterlassen. Ein Opferstock wurde gewaltsam aufgebrochen.

An der Lourdesgrotte auf dem Schlossberg in Erbach ist in den vergangenen Tagen ein Opferstock aufgebrochen worden. Dabei wurde laut Polizei geringe Beute gemacht, jedoch entstand ein hoher Schaden.

Der bislang unbekannte Dieb brach den Opferstock Opferstock gewaltsam auf. Jedoch befanden sich darin vermutlich nur geringe Mengen Bargeld. Die nahm der Dieb dennoch mit. Ein Schaden von mehreren hundert Euro blieb zurück. (az)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren