Newsticker
Russland: 959 ukrainische Kämpfer haben sich bisher in Mariupol ergeben
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Neu-Ulm: Neu-Ulmerin päppelt in Not geratene Eichhörnchen liebevoll auf

Neu-Ulm
09.05.2022

Neu-Ulmerin päppelt in Not geratene Eichhörnchen liebevoll auf

Im Neu-Ulmer Stadtteil Offenhausen gibt es eine Eichhörnchenpflegestelle. Jungtier Cookie untersucht vorwitzig seine Umgebung, hier eine Transporttasche.
Foto: Angela Häusler

Plus Die Offenhausenerin Carla Häfner hat eine Pflegestelle für Eichhörnchen und Siebenschläfer eingerichtet. Das verrät sie über den Umgang mit den Wildtieren.

Braunes Fell, mandelförmige schwarze Augen, ein weißer Bauch und ein buschiger Schwanz, der fast so lang ist wie der Rest des possierlichen Tierchens: Eichhörnchen gehören zu den beliebtesten Gartentieren der Deutschen. Die Offenhausenerin Carla Häfner beobachtet die flinken Vierbeiner nicht nur, wenn sie durch ihren Garten huschen, sondern gibt ihnen Obdach, wenn sie in Not geraten: Sie hat eine Pflegestelle für Eichhörnchen und Siebenschläfer eingerichtet.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.