Newsticker
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Impfung mit AstraZeneca erhalten
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. Einer ist wieder nicht zu stoppen

Pro B

04.11.2019

Einer ist wieder nicht zu stoppen

Einmal mehr nicht zu stoppen: Lamar Mallory legte gegen Speyer ein Double-Double für die Elche auf.
Foto: Horst Hörger

Mallory stark bei Elchingen, erneut kein Heimsieg der Academy

Ein erneut überragender Lamar Mallory und ein 17:0-Lauf im zweiten Viertel waren die Garanten für den 85:77-Sieg der Elchinger Scanplus-Baskets gegen Speyer in der Pro B.

Fünf Minuten vor der großen Pause hieß es noch 34:34, dann zogen die Elche auf 51:34 weg und gingen mit einem scheinbar sicheren 51:36-Vorsprung in die Halbzeit. Wenig später war die Führung nach einem Korbleger von Calvin Oldham sogar auf 61:43 angewachsen. Doch Speyer gab nicht auf und kam im letzten Spielabschnitt wieder auf fünf Punkte ran (77:72). Nach einer Auszeit des Elchinger Trainers Igor Perovic machten dann aber Jacob Mampuya mit einem Dreier und Oldham mit einem weiteren Korb-leger den Sack zu. Überragender Mann auf dem Feld war schon wie eine Woche zuvor in Frankfurt Lamar Mallory. Der Amerikaner in Diensten der Scanplus-Baskets kam mit 23 Punkten und elf Rebounds auf ein Double-Double.

Beste Elchinger Werfer: Mallory (23), Cardenas 13), Kuhn (12).

Dagegen wartet die Mannschaft der Ulmer Orange-Academy weiter auf den ersten Heimsieg in dieser Saison. Gegen Gießen setzte es nach einem guten Beginn und einer 35:28-Führung im zweiten Viertel eine 85:88-Niederlage. Entscheidend war der dritte Spielabschnitt, den die Academy mit 15:26 verlor. Auf einen Punkt kamen die jungen Ulmer noch heran, aber der Endspurt kam zu spät. (az)

Beste Ulmer Werfer: Philipps (21), Großkopf (11), Diallo (10).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren