Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
US-Geheimdienste vermuten Ukraine hinter Autobomben-Anschlag auf Darja Dugina
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Ulm/Neu-Ulm: Tausende folgen Jesus auf "Lebendigem Kreuzweg"

Ulm/Neu-Ulm
15.04.2022

Tausende folgen Jesus auf "Lebendigem Kreuzweg"

Gianni Crusafio spielte in diesem Jahr zum ersten Mal Jesus. Tausende Zuschauerinnen und Zuschauer folgten ihm auf seinem Leidensweg durch Ulm und Neu-Ulm.
Foto: Alexander Kaya

Mit Spannung wurde die Neuauflage des "Lebendigen Kreuzwegs" erwartet. Am Ende sind die Veranstalter sehr zufrieden – und die Zuschauer begeistert.

Drei Jahre mussten sich die treuen Begleiter des "Lebendigen Kreuzwegs" coronabedingt gedulden, nun war es endlich wieder so weit. Mit schätzungsweise 4000 Besucherinnen und Besuchern zogen die Schauspieler von Neu-Ulm nach Ulm und stellten an fünf Stationen in überwiegend italienischer Sprache den Leidensweg Jesu vor gut 2000 Jahren nach. Bereits seit 2004 ist der von der italienischen katholischen Gemeinde Ulm organisierte Kreuzweg ein fester kultureller Bestandteil in der Doppelstadt. In diesem Jahr war die Anspannung aber besonders groß, besonders zwei Fragen drängten sich auf: Werden viele ursprünglich treue Zuschauerinnen und Zuschauer zu Hause bleiben, da die Pandemie noch nicht gänzlich überwunden ist? Außerdem: Stören am Ende gar die freitäglich gegen die Corona-Maßnahmen demonstrierenden "Spaziergänger" die Veranstaltung?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.