1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Beste Unterhaltung mit Jazz aus der Region im Birdland

Neuburg

05.11.2018

Beste Unterhaltung mit Jazz aus der Region im Birdland

Copy%20of%20IMG_2840.tif
3 Bilder
Der Neuburger Oliver Wasilesku spielte mit seinem Trio im Birdland.
Bild: Dorothee Pfaffel

Wie das Oliver Wasilesku Trio den Neuburger Hofapothekenkeller mit Einheimischen füllt.

Das Oliver Wasilesku Trio bewies am Samstag, dass sich die regionalen nicht vor den überregionalen Größen im Birdland verstecken müssen. Zudem lockte das Konzert aus der Reihe „Jazz aus der Region“ auffallend viele Einheimische in den Hofapothekenkeller, der sonst eher von Auswärtigen bevölkert wird. Die Veranstaltung war zu Recht ausverkauft.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Das Oliver Wasilesku Trio spielte Songs von den Beatles, Cole Porter und Miles Davis

Der Neuburger Musikschulleiter und Steinway-Jazzförderpreisträger Oliver Wasilesku überzeugte am Flügel ebenso wie seine beiden Mitstreiter Ulrich Schiekofer am Kontrabass und Tom Diewock am Schlagzeug. Besonders gut kam beim Publikum zum Beispiel „I want to hold your hand“ von den Beatles an, außerdem „Love for sale“ von Cole Porter und „Four“ von Miles Davis. Das Trio schaffte es, den Stücken stets einen ganz eigenen Stempel aufzudrücken. Die Zuhörer wippten mit dem Kopf oder dem Fuß, klatschten und jubelten. Sehr gelungen waren auch der abgewandelte Walzer von Frederic Chopin und das sehr gefühlvolle „Blackbird“ von Paul McCartney. In der zweiten Hälfte ließ sich Oliver Wasilesku sogar zu einer Gesangseinlage hinreißen – ein Wunsch seines Vaters, wie er sagte, der gleich in der ersten Reihe saß.

Insgesamt ein rundum unterhaltsamer Abend mit Mainstream-Jazz für Einsteiger.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren