Newsticker

Bund schlägt Ausschankverbot für Alkohol und Beschränkung auf 25 Personen bei privaten Festen vor
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Betrunken gegen Linienbus geradelt

13.07.2010

Betrunken gegen Linienbus geradelt

Ein Ingolstädter ist mit seinem Rad gegen einen Bus gefahren. Sein Arm wurde überrollt.

Ein Ingolstädter ist am Montagmittag um 10.35 Uhr mit seinem Rad gegen einen Bus gefahren, sein Arm wurde überrollt.

Der 39-Jähriger überquerte an der kombinierten Rad- und Fußgängerfurt die Hindenburgstraße in Richtung Stadtmitte - obwohl die Ampel rot war. Wie die Polizei mitteilt, fuhr er direkt gegen die linke Seite eines Linienbusses, stürzte und geriet mit dem rechten Arm unter den Bus.

Zwar hielt der 42-jährige Busfahrer aus dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen sofort an, er konnte aber nicht verhindern, dass der Arm des Radfahrers vom linken Hinterreifen überrollt wurde. Der Ingolstädter, der keinen Fahrradhelm trug, hatte Glück im Unglück.

Betrunken gegen Linienbus geradelt

Er zog sich lediglich Quetschungen, Schürfungen und eine Platzwunde zu, die im Klinikum Ingolstadt versorgt wurden. Am Fahrrad und am Bus entstand kein Sachschaden.

Die Polizisten stellten bei dem 39-Jährigen eine erhebliche Alkoholfahne fest. Ein Alko-Test ergab einen Wert von knapp 1,9 Promille. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren