1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Der Uropa hat viel Freude an der Großfamilie

Geburtstag

16.03.2019

Der Uropa hat viel Freude an der Großfamilie

Alexander Hefner blättert gerne in Fotobüchern. Am heutigen Samstag feiert er 90. Geburtstag und freut sich auf die Glückwünsche.
Bild: Xaver Habermeier

Alexander Hefner feiert am heutigen Samstag seinen 90. Geburtstag. Erinnerungen

Alexander Hefner feiert am heutigen Samstag im Kreis seiner Familie den 90. Geburtstag. Der Jubilar, der aus Russland stammt und seit 1994 in Neuburg lebt, freut sich heute auch über die Glückwünsche der Stadt. Zur Gratulation angesagt hat sich die Sozialreferentin im Stadtrat, Eva Lanig, um die guten Wünsche persönlich zu übermitteln.

Auch wenn die Gesundheit nicht mehr so mitspielt, rafft sich Alexander Hefner täglich auf und schaut, dass er noch rauskommt in den südlichen Stadtteil Schwalbanger. Er genießt das Familienleben, ganz besonders das mit seiner jüngsten Tochter, die bei ihm lebt, für ihn einkauft und ihn zu Terminen befördert.

An seinem heutigen Geburtstag wird Hefner in Erinnerungen schwelgen. Geboren ist er in einem kleinen Ort an der Wolga und aufgewachsen in Sibirien, wo er als Zwölfjähriger mitten aus den jungen Jahren gerissen wurde und für die Russen arbeiten musste. Überhaupt war sein Leben geprägt von schwerer Arbeit. „Für Schule und etwas Lernen blieb da keine Möglichkeit und keine Zeit“, erinnert der Jubilar.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

54 Jahre lang war er mit seiner treuen Gattin Emma verheiratet. Das Paar war mit sieben Kindern – vier Buben und drei Mädchen – gesegnet und es galt, sich um den Lebensunterhalt für die Familie zu kümmern. Zuerst in landwirtschaftlichen Betrieben und später als Schmied langte er bis zu seiner Pension kräftig hin. Vor 24 Jahren nutzte er die Möglichkeit zum Auswandern nach Deutschland. Zuerst landete er in Hannover, später in Ingolstadt und schließlich in Neuburg, wo er im Schwalbanger eine Wohnung gefunden hat. 2008 ist seine Frau verstorben. Was geblieben ist, sind viele Erinnerungen an Russland und die Freude an der Großfamilie. Inzwischen sind zwei Söhne und eine Tochter in Rente. Alexander Hefner ist stolz, dass aus allen Kindern und inzwischen Enkeln beruflich etwas geworden ist.

Inzwischen ist er Uropa und der 90-Jährige hofft auf noch viele glückliche Jahre und vor allem auf Mobilität, auch wenn er zum Gehen inzwischen einen Rollator benötigt. Gerne sitze er vor dem Fernsehen und blättert in Fotobüchern.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC_0969.tif
Jubiläum

Zusammen lernen und zusammen wachsen

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen