Newsticker
RKI meldet 8103 Neuinfektionen und 96 Tote
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Diese Straßen in Neuburg sollen schöner werden

Neuburg

16.01.2019

Diese Straßen in Neuburg sollen schöner werden

Zu den sanierungswürdigen Straßen in Neuburg zählt zum Beispiel die Schützenstraße.
6 Bilder
Zu den sanierungswürdigen Straßen in Neuburg zählt zum Beispiel die Schützenstraße.
Bild: Philipp Schäfer

Für die Sanierung von Straßen sowie Fuß- und Radwege stellt die Stadt heuer eine Million Euro bereit.

Eine ganze Reihe von Straßennamen haben Oberbürgermeister Bernhard Gmehling, Verkehrsreferent Bernhard Pfahler und die Mitarbeiter des zuständigen Sachgebiets bei der Stadt Neuburg aufgelistet. Der Grund: Diese Straßen, Fuß- und Gehwege sollen in diesem Jahr saniert werden. Dafür stehen eine Millionen Euro bereit.

Diese Straßen will die Stadt in diesem Jahr sanieren:

* Sehensander Weg (Neue Asphaltdeckschicht und schälen der Bankette) – Schätzkosten: 100.000 Euro

* Ortszufahrt von Feldkirchen nach Sehensand (schälen der Bankette) – Schätzkosten: 30.000 Euro

* Heugasse Feldkirchen ( Neue Asphaltdeckschicht und Herstellung eines Fußgängerüberwegs) – Schätzkosten: 120.000 Euro

* Gehweg Neufeld, Feldkirchen (Neue Asphaltdeckschicht) – Schätzkosten: 10.000 Euro

* Bereich der Unteren Altstadt, Hirschenstraße/Spitalstraße/Schützenstraße/Hadergasse (neue Asphaltdeckschicht) - Schätzkosten: 200.000 Euro

* Gehweg in der Grünauer Straße in 3-4 Abschnitten – 1. Abschnitt: Ende Englischer Garten bis zur Kläranlage – 2. Abschnitt: Kläranlage bis Ortsende Herrenwörth (nur schlechte Abschnitte) – 3. Abschnitt: Ab Herrenwörth Stadtauswärts – Schätzkosten: 150.000 Euro

* Ortsverbindungsstraße Gietlhausen – Hessellohe (Neue Asphaltdeckschicht und schälen der Bankette) – Schätzkosten: 110.000 Euro

* Gehweg Franz-Böcker-Straße – Schätzkosten: 20.000 Euro

* Verbreiterung und Aufschotterung des Fuß- und Radwegs zwischen Heinrichsheim und Rödenhof

* Rossschwämme

* Geländer am nördlichen Weg durch den Graben

* Feldwegteilstück im Stadtteil Laisacker

* Feldwegteilstück vom Geißgarten Richtung Hessellohe

Wann welche Abschnitte realsiert werden und ob die gesamte Liste inklusive der noch angedachten, sonstigen Maßnahmen heuer überhaupt abgearbeitet werden kann, ist freilich noch ungewiss. Zunächst einmal wurde im Bauausschuss am Mittwochabend ein Empfehlungsbeschluss für den Stadtrat gefasst.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren