Newsticker

Rekordwert: WHO verzeichnet 230.000 Neuinfektionen innerhalb eines Tages
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Dubiose Wette: Neuburger verschluckt Brotzeitmesser

Rosenheim/Neuburg

29.06.2020

Dubiose Wette: Neuburger verschluckt Brotzeitmesser

Ein 21-Jähriger hat in Rosenheim ein Messer verschluckt. Der Grund: eine Wette um 100 Euro.
Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

100 Euro brachten einen 21 Jahre alten Mann aus Neuburg dazu, an der lebensgefährlichen Aktion teilzunehmen. In der Nacht auf Samstag kam es in Rosenheim deshalb zu einem dubiosen Einsatz.

Die Wette um 100 Euro sei lebensgefährlich und nicht ganz nachvollziehbar für die Rettungskräfte gewesen, schreibt die zuständige Polizei in einem Pressebericht. Der 21-jähriger Mann aus Neuburg war den weiteren Angaben zufolge zu Besuch bei einem Bekannten in Rosenheim. Die beiden wetteten an dem Abend darum, dass der Neuburger sich nicht trauen würde, ein Brotzeitmesser für 100 Euro zu verschlucken.

Messer verschluckt: Der 21 Jahre alte Mann aus Neuburg traute sich

Doch der 21-Jährige traute sich, nahm das Messer in den Mund und verschluckte es. Weil den beiden die Sache dann doch offensichtlich etwas zu gefährlich wurde, riefen sie den Rettungsdienst. Im Klinikum konnte das Messer dann ohne gesundheitliche Folgen herausgeholt werden.

Der Neuburger gab zu, dass dies wohl eine sehr dumme Idee gewesen sei. Nichtsdestotrotz aber schien er sich über die 100 Euro aus der Wette zu freuen. Er habe sie stolz präsentiert, wie aus dem Bericht weiter hervorgeht. Nach der Behandlung konnte der Mann das Klinikum verlassen. Wohl blieb es auch deshalb bei keiner gesundheitlichen Folge, da die Schneide des Messers nicht allzu scharf war. (nr)


Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren