Newsticker
Jugendliche sollen in allen Bundesländern Corona-Impfangebote bekommen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Ehekirchen: So will die Gemeinde Ehekirchen Weidorf vor Hochwasser schützen

Ehekirchen
23.06.2021

So will die Gemeinde Ehekirchen Weidorf vor Hochwasser schützen

Kein Glück hatte die Gemeinde Ehekirchen mit den noch nicht abgeschlossenen Bauarbeiten an dem unterspülten Feldweg südlich der Schulstraße.
Foto: Andrea Hammerl

Plus Nach den jüngsten Überflutungen im Ehekirchener Ortsteil Weidorf wird nach Rückhaltemöglichkeiten gesucht. Welche Maßnahmen die Gemeinde ergreifen will.

Kampf dem Hochwasser: Gleich zwei Hochwasserereignisse ereilten den Ehekirchener Ortsteil Weidorf. Anfang Juni gab es stark überflutete Straßen, Grundstücke und vollgelaufene Keller. „Das war eine große Belastung für die Bürger, Feuerwehrleute und Helfer“, berichtete Bürgermeister Günter Gamisch. Er hat Videos gedreht, die unter anderem zeigen, wie Wasser aus einem Gullydeckel aufsteigt und die Straße herabfließt. Zudem wurde ein asphaltierter Wirtschaftsweg südlich der Schulstraße unterspült. Die Instandsetzung mit Einbau einer Rinne, um das Wasser kanalisieren zu können, war noch während des Baus dem nächsten Starkregen teilweise zum Opfer gefallen. Ebenfalls betroffen war die Ortsverbindungsstraße zwischen Echsheim und Weidorf.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.