Newsticker

Corona-Neuinfektionen mit 23.449 Fällen leicht über Vorwochenniveau
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Für das „Fest der guten Taten“ packen Jung und Alt an

Engagement

07.11.2017

Für das „Fest der guten Taten“ packen Jung und Alt an

Beim „Fest der guten Taten“ helfen die Vorsitzende des Seniorenbeirats Renate Wicher (v. li.), Mitglied des Jugendparlaments Azad Isik, Seniorenrat Robert Hammerer, BRK-Koch Andreas Kühn und Jugendreferentin Doris Stöckl.
Bild: Galina Bauer

Jugend- und Seniorenbeirat verkaufen am St. Martinstag Suppen auf dem Schrannenplatz

Am St. Martinstag geht es bekanntlich ums Teilen. Da ist es nur passend, dass der Seniorenbeirat und das Jugendparlament in Neuburg sich den 11. November ausgesucht haben, um am Schrannenplatz von 10 bis 12 Uhr das jährliche „Fest der guten Taten“ zu veranstalten.

Anstatt Mäntel zu teilen, wird einfache Kost serviert. Sie soll gut schmecken und wenig kosten. Das Küchenteam des Bayrischen Roten Kreuzes ( BRK) unter der Leitung von Andreas Kühn bereitet einen Gemüseeintopf zu, den sie zum Preis von drei Euro pro Portion verkaufen. Vegetarisch ist der 60- Liter-Eintopf nicht, da er auf einer Rinderbrühe aufbaut. Durch Zutaten wie Zwiebeln, Sellerie, Kartoffeln, Karotten, Lauch, Blumenkohl, Erbsen, Rosenkohl, Rüben, Bohnen und Wursteinlage wird er trotzdem gut schmecken.

Das „Fest der guten Taten“ wurde 2006 zum ersten Mal abgehalten und findet jedes Jahr am ersten Samstag nach St. Martin statt. Der Erlös geht immer an unterschiedliche soziale Zwecke wie zum Beispiel Kindergärten oder Krisenhilfen. Heuer geht das Geld an das „Sonnen-Haus“ in Neuburg. Die Einrichtung kümmert sich um Kinder und Senioren. Die Vorsitzende des Seniorenbeirats Renate Wicher erklärt, dass man gezielt versuche, Projekte in Neuburg zu unterstützen. Dieses Jahr beteiligen sich 16 Freiwillige Helfer aus dem Seniorenstift und dem Jugendparlament. Einer von ihnen ist der 15-jährige Azad Isik, der zum zweiten Mal aushilft. Außerdem wird die Aktion von der Raiffeisen-Volksbank Neuburg-Rain und der Bäckerei Schlegl unterstützt.

Da am 11. November nicht nur St. Martinstag ist, sondern auch die Faschingszeit beginnt, stellen die Burgfunken zeitgleich das neue Prinzenpaar vor. (seba)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren