Startseite
Icon Pfeil nach unten
Neuburg
Icon Pfeil nach unten

Ingolstadt/Schrobenhausen: Heilpraktiker-Prozess: Verteidiger gehen in die Offensive

Ingolstadt/Schrobenhausen

Heilpraktiker-Prozess: Verteidiger gehen in die Offensive

    • |
    Am Landgericht Ingolstadt wurde der Prozess gegen eine Schrobenhausener Heilpraktikerin und einen Ingolstädter Unternehmer fortgesetzt. (Symbolbild).
    Am Landgericht Ingolstadt wurde der Prozess gegen eine Schrobenhausener Heilpraktikerin und einen Ingolstädter Unternehmer fortgesetzt. (Symbolbild). Foto: Oliver Berg/dpa

    Mit Aussagen, dass seiner Frau eine „nahezu 100-prozentige Heilungschance“ versprochen worden sei, hat der Ehemann einer verstorbenen Krebspatientin vergangene Woche die Angeklagten, eine Schrobenhausener Heilpraktikerin und einen Ingolstädter Unternehmer, vor dem Ingolstädter Landgericht schwer belastet. Beiden wird vorgeworfen, das Präparat BG-Mun als Mittel gegen Krebs und andere schwere Krankheiten verkauft zu haben, obwohl es sich laut Anklage um eine „Zuckerlösung ohne jede pharmakologische Wirkung“ handelt. Nun stellen die Verteidiger der Heilpraktikerin die Glaubwürdigkeit des Ehemannes infrage – mit drastischen Vorwürfen.

    Diskutieren Sie mit
    0 Kommentare
    Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden