1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Keine Haare nach Chemo: Dieser Schminkkurs tut der Seele gut

Neuburg-Schrobenhausen

20.06.2019

Keine Haare nach Chemo: Dieser Schminkkurs tut der Seele gut

DKMS LIFE bietet regelmäßig kostenlose Kosmetikseminare für krebskranke Frauen an. 
Bild: Adobe Stock

In Augsburg wird am 11. Juli wieder ein kostenloses Kosmetikseminar für Krebspatientinnen in Therapie angeboten. Was die Frauen dort gezeigt bekommen. 

Die Diagnose Krebs, die jährlich rund 230.000 Frauen in Deutschland erhalten, bedeutet nicht nur den Kampf mit dem Überleben, sondern auch einen täglichen Kampf mit dem Spiegelbild. Denn die Krebstherapie mit Chemo- oder Strahlenbehandlung führt zu drastischen Veränderungen des Aussehens. Durch Haarausfall, Verlust von Wimpern und Augenbrauen oder Hautirritationen verlieren viele Frauen ihr Selbstbewusstsein und fühlen sich zusätzlich von der Krankheit gezeichnet.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

In den kostenfreien „look good, feel better“-Kosmetikseminaren von DKMS LIFE gemeinnützige Gesellschaft mbH erhalten Krebspatientinnen Hilfe zur Selbsthilfe im Umgang mit den äußeren Veränderungen während der Krebstherapie. Professionelle Kosmetikexpertinnen zeigen den Krebspatientinnen Schritt für Schritt, wie sie die äußerlichen Folgen der Therapie kaschieren können: von der Reinigung und Pflege der oft sehr empfindlichen Haut, dem Auftragen der Grundierung und natürlichen Nachzeichnen der ausgefallenen Augenbrauen und Wimpern bis hin zum Abdecken von Hautflecken, die aufgrund der Bestrahlung entstanden sind. Darüber hinaus werden die maximal zehn Teilnehmerinnen in dem rund zweistündigen „Mitmachprogramm“ anschaulich zum Thema Tücher und Kopfschmuck beraten.

Der Krebs verändert das Aussehen, Make-up hilft für das Selbstbewusstsein

Alle Patientinnen nehmen aktiv am Seminar teil, das heißt, sie schminken sich selbst, um ein Gefühl für den Umgang mit den Produkten und deren Anwendung zu gewinnen. Die Kosmetikexpertin hilft ihnen dabei. Dabei geht es nicht um das perfekte Make-up, sondern um ein natürliches und frisches Aussehen für den Alltag und ein Stück Normalität. Die Teilnehmerinnen werden ermutigt, wieder einen Blick in den Spiegel zu werfen und das Erlernte auch im Anschluss an das Seminar umzusetzen. Denn für Krebspatientinnen ist Kosmetik oft viel mehr als nur Make-up – sie kann Therapie und Lebenshilfe sein.

Keine Haare nach Chemo: Dieser Schminkkurs tut der Seele gut

Die Teilnahme und eine Tasche mit 13 hochwertigen Kosmetikprodukten, die auf die einzelnen Schritte des Programms abgestimmt sind, sind für die Patientinnen kostenfrei. Unternehmen der Kosmetikindustrie unterstützen als Kooperationspartner das Patientenprogramm.

Das nächste „look good, feel better“-Kosmetikseminar für Krebspatientinnen in Therapie im Universitätsklinikum Augsburg bietet DKMS LIFE am 11. Juli um 15.30 Uhr an. Information und Anmeldung beim Universitätsklinikum Augsburg, Janka Wissar, Telefon 0178/8716924. (nr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren