1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Keine Mülltonnen für den Friedhof

11.12.2018

Keine Mülltonnen für den Friedhof

Auch bei der Höhe der Pflanzen ändert sich in Rohrenfels nichts

Auf dem Friedhof in Rohrenfels wird es auch weiterhin keine Mülltonnen und keinen Komposthaufen geben. Diesen Wunsch hatte eine Bürgerin bei der Bürgerversammlung geäußert. Doch damit hat die Gemeinde in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen gemacht, weshalb beides schon 2005 abgeschafft worden war. Sowohl die Tonnen als auch der Kompost seien massiv zweckentfremdet worden. In der jüngsten Gemeinderatssitzung wurde deshalb beschlossen, auch weiterhin keine Tonnen aufzustellen, da nicht davon auszugehen sei, dass sich die Situation verbessern würde.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Darüber hinaus hätte es die Bürgerin gerne gesehen, wenn Büsche oder andere Gewächse auf den Gräbern höher als einen Meter sein dürften. Bislang reglementiert die Friedhofssatzung die Höhe der Pflanzen. Doch auch in diesem Punkt lautete die Entscheidung des Gemeinderats: Es bleibt bei maximal einem Meter, denn man wolle Wildwuchs und eine Beeinträchtigung der Nachbargräber verhindern.

Und zuletzt monierte die Rohrenfelserin die Größe mancher Gräber sowie den Abstand zwischen den Gräbern. In beiden Fällen würde sich die Gemeinde nicht immer an die eigene Satzung halten. Diesen Vorwurf musste sich die Gemeinde gefallen lassen, wenngleich sie stets bestrebt sei, die Größe der Grabstellen satzungskonform zu vergeben, hieß es in der Gemeinderatssitzung. Abweichungen könnten sich in Einzelfällen durch bereits vorhandene Gräber ergeben und würden in Kauf genommen, um einheitliche Reihen zu schaffen. (wug/clst)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren