Newsticker

Ifo-Institut: Neue Corona-Beschränkungen führen wieder zu mehr Kurzarbeit
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Luther und Bach im Fokus

Barocktage Schrobenhausen

31.08.2017

Luther und Bach im Fokus

Das Barockorchester Elbipolis aus Hamburg bestreitet den ersten Abend der Barocktage Schrobenhausen.
Bild: Friedrun Reinhold

Ab 8. September findet das Festival statt. Es gibt noch Karten

Im Fokus der Barocktage Schrobenhausen, die in der ersten Septemberwoche bereits zum neunten Mal mit einem beeindruckenden Programm aufwarten, stehen heuer zwei der bekanntesten Deutschen: Das Motto des Festivals lautet „Luther und Bach“. Intendant Jakob Rattinger überrascht Freunde der alten Musik zum 500. Jubiläum der Reformation mit Konzerten, die es so nur bei den Barocktagen zu hören gibt. Als Stargast, der das gesamte Festivalwochenende begleiten wird, konnte Rattinger den international renommierten Schlüsselfidel-Virtuosen Marco Ambrosini gewinnen.

Der konzertante Teil des Festivals beginnt am Freitag, 8. September, um 20 Uhr im Bauer Konferenzgebäude mit dem Programm „Undercover Bach“ des Barockorchesters Elbipolis aus Hamburg.

Unter dem Titel „Inventio“ erwartet das Publikum am Samstag, 9. September, um 20 Uhr ein außergewöhnlicher musikalischer Höhepunkt mit dem französischen Akkordeonisten Jean-Louis Matinier und dem Schlüsselfidel-Virtuosen Marco.

Mit einer Matinee am Sonntag um 11 Uhr lädt der Künstlerische Leiter der Barocktage, Jakob Rattinger, zum Künstlergespräch mit Marco Ambrosini. Am Abend finden die Barocktage um 20 Uhr in der Stadtpfarrkirche St. Jakob ihren Abschluss mit einem Abend, der Luther und Bach gewidmet ist mit dem Barockorchester La Banda sowie dem Gesangsensemble Phoenix. (nr)

Karten für die Barocktage Schrobenhausen sind bei allen ticket-regional-Vorverkaufsstellen erhältlich und im Internet unter www.ticket-regional.de.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren