Newsticker
Merkel kann mit Scholz im Kanzleramt "ruhig schlafen"
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Neuburg: Die Aufpasser beim Schloßfest

Neuburg
30.06.2019

Die Aufpasser beim Schloßfest

Eberhard Spieß und seine Kollegen bewachen den Eingang des Schlosshofs.
Foto: Christof Paulus

Unter dickem Samt und auf dünnen Sohlen kümmert sich die Schlosswache um Neuburgs Wahrzeichen. Auf Pflasterwegen und bei 30 Grad ist das ein Knochenjob.

Wenn die Holzsohlen im Takt auf das Pflaster stampfen, Hellebardenspitzen aus den Massen ragen und die Trommeln immer näher kommen, dann ist es besser, aus dem Weg zu gehen. Gerade noch zwängten sich hier in der Amalienstraße die Besucher Schulter an Schulter aneinander vorbei. Jetzt weichen sie alle auf der Stelle zur Seite, weil Jürgen Zimmermann den Berg hinaufruft: „Bildet eine Gasse – für die Schloßfestwache!“ Einige von denen, die gerade noch zusammengezuckt und zur Seite gewichen sind, haben jetzt schon ihr Handy gezückt und zum Filmen auf den Zug gerichtet: Trommler und Fahnenträgerin voran, marschieren die Wachen in ihren weiß-blau-roten Gewändern im Eilschritt durch die Gasse zwischen den Massen, über der Schulter ihre Hellebarden – die Unkundige vielleicht Speer nennen würden. Durch die Karmelitergasse, am Stadttheater vorbei erreichen die Schlosswachen wieder ihr Lager, direkt vor dem Eingang des Schlosses. Zwei Reihen hinter ihrem Mann ist Daniela Zimmermann auf der Runde durch die Altstadt mitgelaufen, sie trägt Brille, eine blonde Haarsträhne fällt unter ihrer Haube auf dem Kopf herunter. „Jetzt gerade hatte ich heuer zum ersten Mal Spaß auf dem Schloßfest“, sagt sie. Dabei ist es Samstagabend, das Fest schon 24 Stunden alt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.