Newsticker
RKI: 19.185 Corona-Neuinfektionen und 67 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Sozialverlosung: Großzügige Sponsoren und  viele Helfer

Neuburg/Donau

26.11.2019

Sozialverlosung: Großzügige Sponsoren und  viele Helfer

Kinderrad, Mountainbike, E-Bike, Mähroboter und als Hauptgewinn erstmals ein Skoda. Das sind die Hauptpreise der diesjährigen Sozialverlosung, die von den Hauptsponsoren sowie Sozialverlosungsleiter Bernhard Pfahler vom BRK und Moderator Bernhard Mahler präsentiert wurden. 
Foto: Manfred Rinke

Erstmals gibt es heuer bei der Sozialverlosung auf dem Neuburger Weihnachtsmarkt einen Skoda zu gewinnen. Doch es gibt weitere wertvolle Hauptpreise.

Erstmals gibt es bei der Sozialverlosung einen Skoda zu gewinnen, den das Autohaus B13 gerne zur Verfügung stellt, wie Prokurist Stefan Schwarzbauer betont. Der Fabia Cool Plus im Wert von rund 14.000 Euro wird ab der Eröffnung des Weihnachtsmarktes am morgigen Donnerstag bis zum 23. Dezember auf dem Schrannenplatz präsentiert – dann wechselt er den Besitzer und gehört demjenigen, der bei der Schlussziehung das richtige der 50.000 Lose in den Händen hält, die heuer am BRK-Stand wieder für jeweils einen Euro verkauft werden.

Doch das Auto bietet sicherlich nicht den einzigen Grund, die soziale Aktion, bei der sich Rotes Kreuz, VdK und Christuskirche den Erlös teilen, mit einem Loskauf zu unterstützen. Im Autohaus B13 konnten neben dem Auto heuer nämlich auch die anderen Hauptpreise präsentiert werden. Zu sehen waren neben einem Mähroboter im Wert von 700 Euro vom Obi-Baumarkt auch die Preise, die der zweite Hauptsponsor der Aktion, Fahrradhändler Wolfgang Appel, zur Verfügung stellt. Das sind unter anderem ein Mountainbike im Wert von 1000 Euro und ein E-Bike im Wert von 3000 Euro. Diese zwei Räder werden bei einer erstmals durchgeführten Sonderziehung am Sonntag, 22. Dezember, verlost. Zwischenziehungen gibt es an den drei Sonntagen davor jeweils um 18 Uhr. Die Preise haben einen Gesamtwert von 85.000 Euro.

Wie Pfahler bei der Präsentation der Hauptpreise erzählte, stünden 30 Prozent der Einnahmen aus dem Losverkauf zur Verfügung, um sich anteilsmäßig an der Beschaffung der großen Gewinne beteiligen zu können. Ganz vieles würde allerdings über Sponsoren laufen, allen voran Sonax aus der Neuburger Unternehmensgruppe Hoffmann. Auch Uhren, Schmuck und Brillen Burg sei nach wie vor ein wertvoller Sponsor der Sozialverlosung. Helmut Lahme war ja vor 31 Jahren Gründer der Aktion und seit seinem Tod vor 15 Jahren unterstützt sie mit großzügigen Spenden sein Sohn Stefan.

Lose für die Sozialverlosung werden nur noch am Stand des BRK auf dem Weihnachtsmarkt verkauft

Dass mittlerweile die Lose nicht mehr in den Straßen der Neuburger Innenstadt, sondern nur noch am Stand des BRK auf dem Weihnachtsmarkt verkauft werden, erfordere, so Pfahler großes ehrenamtliches Engagement von seinen Helfern, für das er seinen BRKlern ungemein dankbar sei. Schließlich müssten 26 Markttage besetzt werden. „Die stellen sich da drei, vier Stunden rein und bekommen vielleicht gerade mal ein Gläschen Glühwein dafür“, verdeutlicht Pfahler.

Doch nicht nur den zahlreichen Sponsoren und den Helfern vom BRK gebührt Dank, sondern vor allem auch Bernhard Pfahler selbst, wie Bernhard Mahler, Pressesprecher der Stadt Neuburg, betonte. Er treibe die Aktion voran, sei das ganze Jahr über unterwegs, um die Preise zu beschaffen, und ihm sei es zu verdanken, dass die Sozialverlosung zu einem Erfolgsprojekt geworden ist. Andere Städte würden um Aktionen wie diese kämpfen und in Neuburg wurde die Anzahl der Lose von 40 auf 50.000 erhöht. „Das zeigt, in welch glücklicher Lage wir uns befinden“, sagt Mahler.

Bernhard Mahler übernimmt nach dem Ausscheiden von Klaus Benz die Moderation alleine

Auch Mahler ist seit 2007 ganz eng mit dem Weihnachtsmarkt verbunden. Als die Werbegemeinschaft 2007 ankündigte, dass der Markt ihre organisatorischen und finanziellen Möglichkeiten übersteigt, sprangen spontan die Stadt, in Person von Bernhard Mahler, und das Stadtmarketing, damals geführt von Markus Jocher, in die Bresche. Seit vielen Jahren unterstützte Mahler zudem Klaus Benz in der Moderation. Nach dessen Abschied übernimmt er diese Rolle nun alleine.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren