Birdland

06.04.2018

Tafelsilber des Jazz

Der Birdland Jazz Club präsentiert am Freitag „Art Of Piano 199“ mit dem Weindorf-Plümer-Weiss Trio.
Bild: Birdland Archiv

Am Freitag steht das Klavier im Mittelpunkt, am Samstag Gitarre und Posaune

Die Osterpause ist vorbei. Der Birdland Jazz Club startet am Freitag mit der Reihe „Art Of Piano 199“ mit dem Weindorf-Plümer-Weiss Trio. Am Samstag wird der Gitarrist und Posaunist Emiliano Sampaio mit seinem Trio das erste Mal auf der Bühne des Apothekenkellers stehen.

Im ebenso langlebigen wie legendären Klassiker „Art Of Piano“ stellt sich als Nummer 199 der junge Kölner Pianist Tobias Weindorf im Hofapothekenkeller vor. Mit zwei renommierten Kollegen als Rückendeckung will er dabei ein Exempel statuieren, wie ein modernes Klaviertrio heute auch klingen kann. Bassist Gunnar Plümer und Schlagzeuger Peter Weiss gehören zum Tafelsilber der deutschen Jazzszene. Das kongeniale Rhythmusduo hat die Erfahrung von gemeinsamen Auftritten mit Randy Brecker, Lee Konitz, Kenny Wheeler, John Taylor, Charlie Mariano und Benny Bailey sowie mehreren Neuburg-Gastspielen im Gepäck. Mit ihrem als Kultband angesehenen Trio Engstfeld/Plümer/Weiss standen sie viele Jahre auf den bedeutenden europäischen Festivalbühnen. Gemeinsam mit Weindorf verfeinern Plümer und Weiss nun Weindorfs stimmige Melange aus klassischem Klavierspiel und Improvisationskultur. Der Pianist wandelt mit enormer Ausdruckskraft zwischen Arnold Schönberg, Claude Debussy, Hubert Nuss sowie John Taylor hin und her.

Seit er 2012 von São Paulo nach Graz übersiedelte, um am Jazzinstitut der hiesigen Kunstuniversität zu studieren, rührt der 33-jährige Gitarrist und Posaunist Emiliano Sampaio kräftig in der europäischen Jazzszene. Nicht weniger als vier CDs sind erschienen, wobei sich Sampaio mit seinem Nonett „Mereneu Project“ und dem 18-köpfigen „Mega Mereneu Project“ auch den Ruf eines hochtalentierten, stiloffenen Orchesterkomponisten erarbeiten konnte. Nukleus dieser Großbesetzungen ist das bereits 2003 in Brasilien gegründete Meretrio, dessen weitere Mitglieder Gustavo Boni (Bass) und Luis Andre Carneiro de Oliveira (Drums) mit ihrem Freund nach Österreich kamen. In diesem Setting demonstriert Emiliano Sampaio seine Qualitäten als Instrumentalist wie auch als ideenreicher Kopf, der mit freier Improvisation ebenso auf du und du ist, wie mit Einflüssen aus Rock und Postrock sowie kammermusikalischen Stimmungsbildern. Mal präsentiert sich das Trio eher von seiner verspielten, lebendigen und experimentellen Seite, um dann im nächsten Moment zu einer eher gediegen-eleganten lyrischen und manchmal auch lässig humorvollen Note zu wechseln. (nr)

Telefonisch: 08431 41233, per Fax 08431 46387, übers Internet: www.birdland.de oder ab 19.30 Uhr an der Abendkasse.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
IMG_8447.JPG
Ingolstadt

Sturm richtet rund um Ingolstadt kaum Schäden an

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen