Newsticker

Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf höchstem Stand seit April
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Viertklässler schaffen Unterkünfte für Wildbienen

30.07.2010

Viertklässler schaffen Unterkünfte für Wildbienen

Königsmoos Mit Hochdruck haben die 13 Kinder der Werkgruppe der 4. Klasse der Königsmooser Grundschule an der Fertigstellung der fünf Insektenhotels für Wildbienen, Florfliegen, Hummeln oder Ohrwürmer gearbeitet, um vor Schuljahresschluss ihr "Abschiedsgeschenk" fertigzustellen.

Unter der Anleitung ihrer Werklehrerin Walburga Krefting lernten sie nicht nur, mit Hammer und Nagel umzugehen, sondern auch den Zeitplan für ihr Projekt einzuhalten. In Partnerarbeit bewiesen sich die Schüler als Architekten und Baumeister, um die fünf Herbergen herzustellen. Die für eine vierte Klasse sehr anspruchsvolle Arbeit begann vor einigen Wochen mit der Planung für das Gerüst des Insektenhotels, bei der die Größe der Räume für die verschiedenen Arten der künftigen Bewohner festgelegt wurde. Dann folgte die Praxis: Zehnjährige Architekten sägten, leimten, nagelten und bohrten nach eigenem Plan. Auch wenn es mit Mühe verbunden war, konnten sie schnell sehen, wie aus einem eindimensionalen Plan ein dreidimensionales Haus wurde. Mit großem Eifer füllten die kleinen Häuslebauer die einzelnen Räume mit Materialien aus, damit sie von den Insekten als Behausung angenommen werden können. Stroh wurde in Blumentöpfe gebunden oder mit Drahtgeflecht festgehalten, Bambus und Holunderästchen gesägt und sorgfältig eingeschichtet. Drei Teams töpferten selber Steine mit Niströhren und eine Gruppe baute ein Florfliegenzimmer.

Die Begeisterung der kleinen Baumeister stieg mit jeder Phase, sodass man sogar die Pause dafür geopfert hätte, um weiter bauen zu können. Bürgermeister Heinrich Seißler, der nun die Grundschule verlässt, freute sich über die Abschiedsgeschenke. Er sicherte zu, dass zwei Insektenbehausungen ihren Platz im Pflanzenlabyrinth finden werden und drei auf dem Schul- und Gemeindegrund angebracht werden. (ukü)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren