Newsticker

Corona-Neuinfektionen mit 23.449 Fällen leicht über Vorwochenniveau
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Wie Arthrose behandelt werden kann

06.11.2017

Wie Arthrose behandelt werden kann

Infoveranstaltung am 9. November im Kreiskrankenhaus

Am Donnerstag, 9. November, findet ab 18 Uhr im Kreiskrankenhaus Schrobenhausen ein Informationsabend zum Thema Arthrose und deren Behandlung statt. Arthrose ist eine sehr häufige Gelenkerkrankung und kann je nach Fortschritt zu starken Beschwerden führen, da die Knochen durch den Verschleiß der schützenden Knorpelschicht irgendwann direkt aufeinander reiben. Theoretisch können alle Gelenke betroffen sein, sehr häufig tritt sie aber in Knie, Hüfte und Schulter auf. Als Behandlungsmöglichkeit stehen dabei sowohl konservative als auch operative Methoden zur Verfügung.

Bei der Infoveranstaltung erläutert zunächst Dr. Max Dienel, Oberarzt der Geriatrie und Ernährungsmediziner im Geriatriezentrum Neuburg sowie im Kreiskrankenhaus Schrobenhausen, wie Arthrose durch eine Ernährungsumstellung verringert werden kann. Er erklärt insbesondere, wie sich durch eine Umstellung auf Vollwerternährung und erhöhten Rohkostkonsum eine deutliche Besserung der Beschwerden erreichen lässt, auch in schon fortgeschrittenen Stadien.

Dr. Amir Hamed Shojaei ist als Oberarzt der Unfallchirurgie und Orthopädie im Kreiskrankenhaus Schrobenhausen sowie als Facharzt in der Orthopädischen Praxis des Medizinischen Zentrums tätig. Er informiert darüber, wann eine Prothese wirklich sinnvoll ist. Er erklärt dabei den operativen Eingriff und geht auf die Chancen und Risiken der Behandlung ein, bei der das geschädigte Gelenk ganz oder teilweise durch eine Endoprothese ersetzt wird.

Markus Walz, Chefarzt der Unfallchirurgie und Orthopädie im Kreiskrankenhaus, geht anschließend speziell auf die Fußarthrose ein und erläutert die Ursachen sowie deren Behandlungsmöglichkeiten.

Die Veranstaltung findet im Großen Mehrzweckraum des Kreiskrankenhauses Schrobenhausen statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. (nr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren