Newsticker
Gesundheitsminister wollen PCR-Tests nicht mehr für alle positiv Getesteten
  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. Schrobenhausen: Ab Montag: Besuchsverbot im Schrobenhausener Krankenhaus

Schrobenhausen
07.01.2022

Ab Montag: Besuchsverbot im Schrobenhausener Krankenhaus

Im Schrobenhausener Krankenhaus sind vorübergehend Besucher verboten.
Foto: Sebastian Helmrich/Archiv

Im Schrobenhausener Krankenhaus dürfen vorübergehend keine Besucher mehr kommen. Ausnahmen gibt es bei Palliativpatienten und Kindern.

Ab Montag, 10. Januar, gilt für die Angehörigen der Patienten im Kreiskrankenhaus Schrobenhausen wieder ein Besuchsverbot. „Die Ausbreitung der Omikron-Variante veranlasst uns dazu, zum Schutz unserer Patienten sowie unserer Mitarbeiter das Haus für Außenstehende zu schließen.“, erklärt der Geschäftsführer der Klinik, Holger Koch.

Es handle sich um eine Vorsichtsmaßnahme, um das Risiko von Ansteckungen so weit wie möglich zu minimieren und auf diese Weise den Klinikbetrieb in der Omikron-Welle aufrecht erhalten zu können.

Keine Besucher mehr im Schrobenhausener Krankenhaus erlaubt

Für den Besuch von Palliativpatienten und von Kindern können allerdings in Absprache mit der jeweiligen Station wie bisher Ausnahmen gemacht werden. Die Klinikleitung bittet hier um vorherige telefonische Terminvereinbarung. (nr)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.