Newsticker
Bundesverfassungsgericht: Corona-Demo in Stuttgart bleibt verboten

Badminton

12.11.2019

Niederlage für Badmintonteam

Verlor mit dem BSV Neuburg: Philipp Kissel.
Foto: BSV Neuburg

BSV Neuburg muss sich dem SV Lohof V mit 3:5 geschlagen geben

Die Badmintonspieler des BSV Neuburg mussten sich in ihrem vorletzten Heimspiel der Saison gegen den SV Lohof V mit 3:5 geschlagen geben.

Es startete das erste Herrendoppel Martial Vasil/Konstantin Bernhard, wobei der erste Satz mit 9:21 an den Gegner ging. Im zweiten Satz zeigte das Neuburger Duo kämpferischen Einsatz und gewann 21:17, wodurch sich alles im dritten entschied. Hier musste man sich allerdings erneut 8:21 geschlagen geben. Auch das zweite Herrendoppel mit Thomas Schrap/Philipp Kissel konnte keinen Sieg erringen und verlor 10:21 und 11:21. Das Damendoppel ging aufgrund nur einer gegnerischen Dame spielfrei an die Neuburger.

Es folgten die Herreneinzel mit Vasil, Bernhard und Schrap. Dabei gewann der angeschlagene Vasil noch den ersten Satz 21:16, konnte jedoch in den weiteren Sätzen nicht an diese Leistung anschließen und verlor 14:21 und 8:21. Auch Bernhard verlor knapp mit 18:21 und 16:21, ebenso wie Schrap mit 14:21 und 15:21. Somit konnten auch die Siege von Dana Puljarga im Dameneinzel (21:8, 21:7) und das Mixed Elisabeth Braun/Philipp Kissel (21:19, 17:21, 21:15) nicht mehr zu einem Unentschieden beitragen und die Partie ging mit 3:5 verloren.

Das Team blickt nun weiter nach vorne auf den 23. November. Am letzten Spieltag der Hinrunde will das Team den zweiten Platz sichern. (kis)

Weiterhin besteht jeden Dienstag und Donnerstag ab 19 Uhr die Möglichkeit, das Badmintontraining zu besuchen. Weitere Informationen sind unter www.bsv-neuburg.de zu finden.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren