1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. Sowohl sportlich als auch gesellschaftlich aktiv

Versammlung

26.01.2018

Sowohl sportlich als auch gesellschaftlich aktiv

Ehrungen in Walda: (von links) Franz Meitinger, Gauschützenmeister Alois Helfer, Franz Habersetzer, 2. Vorsitzender Alois Appel, Andreas Ottillinger, Werner Engelhardt und Vorsitzender Gerhard Daferner.
Bild: Doris Bednarz

Schützenverein Auerhahn Walda entwickelt sich weiter positiv. Einige Mitglieder werden ausgezeichnet

„Sowohl im sportlichen wie auch im gesellschaftlichen Bereich konnte die positive Entwicklung weitergeführt werden“, resümierte Gerhard Daferner, Schützenmeister von „Auerhahn“ Walda.

Er lobte in der Jahresversammlung vor allem das sehr gute Miteinander und das Engagement der jüngeren Mitglieder. Die vielen Veranstaltungen des Vereins waren gut besucht und beweisen ein gutes und aktives Vereinsgeschehen. „Leider konnte unsere neu aufgebaute Luftgewehr-Aufgelegt-Mannschaft aufgrund mangelnden Interesses im Schützengau Pöttmes-Neuburg keine Rundenwettkämpfe bestreiten“, bedauerte Daferner. Dafür würde der eingeführte Zuschuss beim Gewehrerstkauf bei Schützen bis zum 21. Lebensjahr sehr gut angenommen. Der Verein spiele mit seinen neun Übungsleitern und zwölf Schießstandaufsichten eine Vorreiterrolle im Schützengau. Durch die Einführung eines Familienbeitrags gewann der Verein viele neue Mitglieder. „Wir haben acht Teams, die an den Rundenwettkämpfen teilnehmen“, informierte Daferner.

Gauschützenmeister Alois Helfer lobte die vorbildliche Ausbildung und Anzahl an zwölf Standaufsichten und neun Vereinsübungsleitern bei den Waldaer Schützen und bedankte sich für elf Jahre Bezirks- und Gaustützpunkt in Walda. Er erinnerte an den Bezirksschützentag am 14. und 15. April 2018 in Neuburg, der neben einem Festabend und -umzug die Generalversammlung des Bezirks Oberbayern ausrichte.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Einen ausführlichen Jahresbericht trug Sportleiter Manfred Daferner vor. Martin Habersetzer (204 Kämpfe), Peter Gogl (103) und Franziska Gastl (101) erhielten für die am meisten absolvierten Rundenwettkämpfe kleine Präsente. „Die an den Rundenwettkämpfen 2017/2018 teilnehmenden sieben Luftgewehrmannschaften und eine Luftpistolengruppe beendeten die Vorrunde mit einem ersten, fünf dritten, einem fünften und einem sechsten Platz“, berichtete der Sportleiter. Das „Flori-Scheibe“-Schießen gewann Markus Riedelsberger vor Gerhard Daferner und Hubert Pallmann. Beim mit Zimmerstutzen ausgeschossenen „Scheibentoni“ belegten Stefan Appel, Theresa Daferner und Sabrina Habersetzer die ersten Plätze. Werner Engelhardt siegte beim Seniorenschießen und Christine Habersetzer bei den Damen.

Jugendleiterin Maria Mayr informierte über die Erfolge der Jugend. Einen dritten Platz in der Gesamtwertung sicherte sich die Mannschaft (Tim Kaufmann, Sofia Gastl und Lea Bayer) bei der Gaumeisterschaft. Die „Oberbayerische“ beendete Maria Mayr mit Platz 29.

Eberhard König (Luftpistole), Johanna Daferner (Luftgewehr), Lea Bayer (Jugend), Gabriel Mayr (Schüler), Kilian Mayr (Lichtgewehr) und Werner Engelhardt in der Auflegerklasse.

Silberne Gams Werner Engelhardt; in Anerkennung BSSB Andreas Ottillinger; Verdienstnadel des Bezirk Oberbayern Franz Habersetzer sen.; Protektoratabzeichen: Franz Meitinger

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%2020180923-jt-0065.tif
Eishockey

Gala der Unscheinbaren

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen