1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. SpVgg Joshofen-Bergheim bleibt oben dran

Fußball-Nachholspiele

24.11.2019

SpVgg Joshofen-Bergheim bleibt oben dran

Durchsetzungsstark: Johann Guppenberger (rechts) gewann mit der SpVgg Joshofen-Bergheim das Derby in der Kreisklasse Neuburg beim BSV Neuburg (Nikolas Buckl) mit 3:1.
Bild: Daniel Worsch

Zeller-Schützlinge gewinnen das Kreisklassen-Derby beim BSV Neuburg mit 3:1. In der A-Klasse Neuburg feiern des VfR Neuburg II und der SV Weichering Siege. SV Klingsmoos II überrascht in der A-Klasse Aichach.

Einige Nachholspiele standen für die Fußballer auf dem Programm. Die SpVgg Joshofen-Bergheim verkürzte durch einen 3:1-Sieg beim BSV Neuburg den Rückstand auf Platz der Kreisklasse Neuburg zwei auf zwei Punkte.

Kreisklasse Neuburg

BSV Neuburg – SpVgg Joshofen-Bergheim 1:3 Die SpVgg Joshofen-Bergheim bleibt der Angstgegner des BSV Neuburg. In diesem Derby traten die Gäste wie eine echte Spitzenmannschaft auf. Die Jungs um Spielertrainer Zeller bestimmten über weite Strecken der Partie den Rhythmus und gewannen auch mehr Zweikämpfe. Die erste Chance hatte allerdings der Gastgeber, als sich Bright Aikhinobare in der fünften Minute auf dem rechten Flügel durchsetzen konnte und den Ball ans Außennetz setzte. Kurz darauf das erste Lebenszeichen der SpVgg, als Maximilian Maschke aus 25 Metern den Ball über das Tor schoss. Ab dem Zeitpunkt übernahm die Mannschaft um Kapitän Fetsch bis zur Halbzeit die Kontrolle. In der 24. Spielminute setzte sich Spielertrainer Jonas Zeller am rechten Flügel durch und spielte den Ball mustergültig in den Rücken der BSV-Abwehr. Diese Vorlage nutzte aus 18 Metern Maximilian Maschke zum 0:1. Bereits fünf Minuten später eine gute Kopfballchance von Christian Margraf, der den Ball an die Latte setzte. In der 36. Minute baute die SpVgg in einer fairen Party ihre Führung aus. Fabian Eder schob einen abgeklatschten Ball des BSV-Torhüters aus abseitsverdächtiger Position ins kurze Eck ein. Kurz nach der Pause verlor der BSV im Mittelfeld unnötig den Ball und der auffällige Zeller konnte von keinem BSV-Akteur mehr gestoppt werden. Er vollendete sein 30-Meter-Solo mit dem 0:3. Danach steckte der BSV nicht auf und konnte das Spiel ausgeglichen gestalten. In der 703 Minute eine schöne Kombination der Einheimischen, als Safiullah Nazari nach einem Solo Valentin Lüder auf den linken Flügel schickte und dieser gekonnt in den Strafraum flankte. Die Hereingabe wurde vom eingewechselten Thomas Eubel per Kopf unter die Latte zum Anschlusstreffer versenkt. (bsv)

A-Klasse Neuburg

VfR Neuburg II – DJK Brunnen 2:0 Die zweite Mannschaft des VfR Neuburg hat seine Aufholjagd in der A-Klasse Neuburg weiter fortgesetzt. Peter Krzyzanowski brachte die Lilaweißen gegen die DJK Brunnen in der 20. Minute in Führung. Adijan Kadic erhöhte kurz vor dem Halbzeitpfiff auf 2:0 (45.). Der VfR Neuburg II ist am kommenden Sonntag (14 Uhr) noch einmal gefordert. Mit einem Sieg im Derby beim BSV Neuburg II wären sie punktgleich mit dem Tabellenzweiten SV Waidhofen. (nr)

SpVgg Joshofen-Bergheim bleibt oben dran

SV Weichering – TSV Ober-/Unterhausen 1:0 Vom Anpfiff an war spürbar, dass die Platzherren sich mit einem Erfolg in die Winterpause verabschieden wollten. Mit zunehmender Spieldauer erarbeiteten sich der starke Jürgen Kreller und Co. ein klares Übergewicht, nur die Chancenverwertung ließ zu Wünschen übrig. Entweder kam der letzte Ball nicht an oder der Pfosten stand im Weg wie bei Flamur Ajetis Schlenzer. Erst eine Standardsituation brachte dann die überfällige Führung. Ein Freistoß von Maik Glasnek segelte in den Strafraum und Flamur Ajeti reagierte am schnellsten und beförderte das Leder zur Führung in die Maschen. Nach dem Wechsel kamen die Gäste besser ins Spiel und in der ersten Viertelstunde nach dem Pausentee hatten der umsichtige Libero Alex Babic und Co. einige brenzlige Situationen zu überstehen. Die beste Gelegenheit zum Ausgleich verpasste Sami Adoyi, als er nach einem Ballverlust der Platzherren alleine auf das Tor zulief. Jedoch verhinderte Keeper Sebastian Huber mit einem tollen Reflex den Ausgleich. Danach fingen sich die Platzherren wieder und gerade in der Schlussphase hatte man mehrfach die Gelegenheit, den Sack zuzumachen. Nach einem Doppelpass von Andy Krammer und Maik Glasnek stand Letzterer alleine vor dem Tor, abe vergab. Kurz vor Schluss holte sich Gästespieler Philipp Kugler noch die Ampelkarte ab. (svw)

A-Klasse Aichach

TSV Weilach – SV Klingsmoos II 1:2 Die zweite Mannschaft des SV Klingsmoos hat beim Tabellendritten TSV Weilach mit 2:1 gewonnen. Admir Muratovic brachte die Gäste in Führung (52.). Von Weilachs Ausgleich durch Florian Tanzer (75.) ließen sich die Gäste nicht aus der Ruhe bringen und siegten durch einen späten Treffer von Florian Lenz (85.). (nr)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren