Newsticker
Ämter melden 15.974 Corona-Neuinfektionen und 1148 neue Todesfälle in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. "Kampfzelten": Feier von Oettinger Gymnasiasten eskaliert

Oettingen

24.07.2020

"Kampfzelten": Feier von Oettinger Gymnasiasten eskaliert

Die Polizei war wegen einer Schlägerei beim sogenannten Kampfzelten Oettinger Gymnasiasten ausgerückt.
Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Zehntklässler des Oettinger Gymnasiums zelten auf einer Wiese bei Nittingen. Als die Feier eskaliert, muss die Polizei anrücken.

Die zehnte Klasse des Oettinger Gymnasiums hat von Dienstag bis Donnerstag das sogenannte „Kampfzelten“ auf einer Wiese in Nittingen veranstaltet. Wie die Polizei mitteilt, kam es am Donnerstagmorgen zu einer Auseinandersetzung. Dabei soll ein 23-Jähriger von bislang fünf unbekannten Personen geschlagen worden sein. Dieser erlitt dadurch diverse Prellungen am Kopf, Nase, Rücken und Brust. Er musste ärztlich im Krankenhaus versorgt werden.

Polizei bittet nach Schlägerei bei Oettinger Kampfzelten um Hinweise

Nach Angaben der Polizei war die Feier im geschlossenen Kreis der Gymnasialschüler zulässig, fremde Personen, so auch der 23-Jährige, durften an dieser Feier nicht teilnehmen. Der Schulleiter des AEG Oettingen, Günther Schmalisch, betont auf Nachfrage, dass das „Kampfzelten“ eine private Veranstaltung von Schülern sei, die aber nichts mit der Schule zu tun habe. Hinweise zu den bislang fünf unbekannten Personen nimmt die Polizei Nördlingen unter Telefon 09081/29560 entgegen. (pm)

Lesen Sie mehr:

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren