1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Kritik gegen Winterdienst: Streusalz nur im Notfall

Nördlingen

08.12.2018

Kritik gegen Winterdienst: Streusalz nur im Notfall

Gehwege im Winter vor seinem Haus mithilfe von Streusalz von Schnee und Eis zu befreien, kann teuer werden.
Bild: Symbolbild: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Stadt reagiert auf die Kritik gegen Winterdienst. Eine Alternative wäre die Wege zu sperren.

Dem Bürger ist es in fast jeder Kommune der Region verboten, Gehwege vor seinem Haus im Winter mithilfe von Streusalz von Schnee und Eis zu befreien, wie wir kürzlich berichtet haben. Das gilt auch in Nördlingen. Nur an besonders gefährlichen Stellen wie Treppen dürfen Anlieger zu dem Streumittel greifen. Wer ohne Not Salz streut, kann mit einem Ordnungsgeld in Höhe von 500 Euro belegt werden.

Diese Regelung ärgerte so manchen Leser, denn – so war es etwa in einem Leserbrief an unsere Zeitung benannt – die Stadt Nördlingen spare ja selbst nicht beim Einsatz von Streusalz, sogar in den Frickhinger-Anlagen und dem Bäumlesgraben. Das will Pressesprecher Rudi Scherer so nicht stehen lassen. Die Wege in den Frickhinger Anlagen würden bei „normaler Schneeglätte“ lediglich mit Kalk-Splitt gestreut, so Scherer. Bei Bedarf greife man auf sogenanntes Magnesia-Kainit zurück, einen mineralhaltigen Dünger, der auch in der Landwirtschaft zum Einsatz komme und wegen eines Salzanteils auftauende Eigenschaften habe. Der Gebrauch werde jedoch sehr begrenzt, da das Mittel deutlich teurer sei als Streusalz. „Es geht bei der Verwendung vor allem um den ökologischen Aspekt“, sagt Scherer. Die Bereiche wie die Frickhinger Anlagen seien stark von Fußgängern frequentiert und würden daher eine hohe Priorität beim Winterdienst einnehmen. „Wir sind da in der Verantwortung, die Wege sicher zu gestalten.“ Die Alternative wäre, die Wege zu sperren.

Die Stadt lagere für den Winter etwa 500 Tonnen Streugut ein, zwei Drittel davon mache laut Scherer das Streusalz aus. Treppen, Rad- und Gehwege streue der Winterdienst in der Regel mit einer Salz-Splitt-Mischung. (lare)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC_0006(1).tif
Konzert

Der Nachwuchs beeindruckt

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket