Newsticker
RKI registriert 5412 Corona-Neuinfektionen und 64 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Landwirtschaft: Oettinger Hof erneut massiv in der Kritik

Landwirtschaft
22.03.2018

Oettinger Hof erneut massiv in der Kritik

Mit diesem Foto prangerte Animals United die Zustände auf einem Bauernhof in Oettingen im vergangenen Dezember an.
Foto: Animals United

Animals United sagt, in den vergangenen drei Monaten habe sich nichts verbessert. Das Landratsamt sieht das anders: Die Auflagen werden erfüllt.

Bereits Ende vergangenen Jahres hat die Tierschutzorganisation Animals United die Zustände auf einem Bauernhof bei Oettingen angeprangert. Verbessert habe sich seitdem nichts, so die Tierschützer gestern, sie verweisen auf aktuelle Aufnahmen aus dem Hof. Konkret heißt es in einer Pressemitteilung, es bestehe „weiterhin akute Verletzungsgefahr für die Rinder und Katzen“ und die „hygienischen Zustände seien untragbar“. Aus Sicht von Animals United liegen „klare Verstöße gegen das Tierschutzgesetz vor, die eine Beschlagnahmung rechtens machen würden“. Die Organisation wirft den Behörden vor, die Zustände herunterzuspielen sowie sich mit „Ausflüchten“ und „Unterstellungen“ zu beschäftigen, statt die Situation ernst zu nehmen. Deshalb hat sie erneut Anzeige erstattet, die Stadt Oettingen informiert – und ruft sogar zu Protest auf.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren