Newsticker
Stiko empfiehlt Auffrischungsimpfungen für einige Risikopatienten
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Nördlingen: Anfangs malte dieser Nördlinger Künstler nur in Schwarz und Braun

Nördlingen
03.09.2021

Anfangs malte dieser Nördlinger Künstler nur in Schwarz und Braun

Helmut Ranftl, einer der Gründerväter des Kunstvereins Nördlingen, steht in der Jubiläumsausstellung bei seinem Diptychon „Abriss/Dual“ aus dem Jahr 2021. Der Titel spielt auf die Oberflächenstruktur der beiden Bildhälften an.
Foto: Wörlen

Plus Helmut Ranftl entdeckte die Farbe erst nach und nach für seine Kunst. Der Künstler stellt seine Arbeit in der Jubiläumsausstellung des Nördlinger Kunstvereins vor.

Helmut Ranftl gehört von Anfang an zu denen, die für die Belange der bildenden Kunst und derer, die sie betreiben, aktiv eintreten. Der gebürtige Münchner ist akademisch ausgebildeter Künstler und Kunsterzieher, wohnt und arbeitet mit Ehefrau Marianne seit 1980 in Nördlingen. Gern erinnert er sich an die Zeiten, da die Sparkassengalerie den Künstlern ein Forum der Präsentation und der kollegialen Zusammenarbeit bot; kein Wunder, dass er auch bei der Gründung des Kunstvereins Nördlingen aktiv mitwirkte.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.