Newsticker

Bundesregierung hebt Reisewarnung für die Türkei teilweise auf
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Rauchschwaden über Feld bei Nördlingen: Großeinsatz beendet

Nördlingen

29.07.2020

Rauchschwaden über Feld bei Nördlingen: Großeinsatz beendet

Eine Luftaufnahme des brennenden Feldes.
2 Bilder
Eine Luftaufnahme des brennenden Feldes.
Bild: Jochen Aumann

Plus Rieser Feuerwehren löschen großes Feld am Inneren Ring, der für die Zeit gesperrt ist. Warum sich der Einsatz nicht einfach gestaltet hat.

Aus der Luft betrachtet ziehen zwei große Rauchschwaden über das Feld. Am Boden brennt das Getreide und hinterlässt einen großen schwarzen Fleck: Rieser Feuerwehren sind am Mittwochmittag zu einem Feuerwehreinsatz nach Baldingen ausgerückt, die Verlängerung des Inneren Rings musste gesperrt werden. Der Verkehr wurde umgeleitet, aber es staute sich trotzdem. Es bestand die Gefahr, dass sich das Feuer durch den Wind extrem schnell ausbreitet. „Wir hatten das Problem, dass der Wind das Feuer immer wieder angefacht hat“, schilder Kommandant Marco Kurz auf RN-Nachfrage.

Wegen eines defekten Mähdreschers hat wohl ein Dinkelfeld beim Abernten Feuer gefangen. Dazu mussten mehrere Feuerwehren ausrücken, um das Feuer zu löschen. Wie große der Schaden und die Fläche ist, muss erst noch geklärt werden.
23 Bilder
Brennendes Feld bei Nördlingen führt zu Großeinsatz
Bild: Jochen Aumann

Doch die Feuerwehr hatte das Feuer relativ schnell im Griff. Rund 60 Einsatzkräfte waren deshalb mit dem Brand beschäftigt. Sie rückten aus Nördlingen, Baldingen, Oettingen und Wallerstein an, nachdem ein Teil der Nördlinger Feuerwehr noch mit dem Gefahrguteinsatz in der Industriestraße beschäftigt war (siehe Artikel oben).

Kommandant Marco Kurz sagt, dass wohl ein technischer Defekt eines Mähdreschers das Feld entzündet haben könnte. Als die Feuerwehr eingetroffen sei, habe es an der Maschine selbst aber kein Feuer gegeben. Die Verlängerung des Inneren Rings auf Höhe Baldingens sei laut Kurz gegen 14.45 Uhr wieder freigegeben worden.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren