Newsticker

Drosten warnt: Corona-Lage könnte sich auch in Deutschland zuspitzen
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Stimmungsvoller Schlusspunkt

30.07.2010

Stimmungsvoller Schlusspunkt

Ehrung der Schulbesten an der Hauptschule Nördlingen (von links): Klassenlehrer Uwe Hübner (9a), Klassenlehrer Wilhelm Obermair (10M), Semir Dacic (10M), OB Hermann Faul, Vitus Nagler (10M), Jonas Seitz (10M), Klassenlehrerin Gaby Hurler (9b), Ardian Llapashtica (9b), Rektor Josef Faußner. Fotos: privat
2 Bilder
Ehrung der Schulbesten an der Hauptschule Nördlingen (von links): Klassenlehrer Uwe Hübner (9a), Klassenlehrer Wilhelm Obermair (10M), Semir Dacic (10M), OB Hermann Faul, Vitus Nagler (10M), Jonas Seitz (10M), Klassenlehrerin Gaby Hurler (9b), Ardian Llapashtica (9b), Rektor Josef Faußner. Fotos: privat

Nördlingen Mit dem fetzigen Song "Dance" eröffnete die Schulband unter der Leitung von Willi Obermair die Abschlussfeier der Hauptschule Nördlingen. Schülersprecherin Lena Schmidt (10M) und Florian Stegmeier (10M) fungierten als Moderatoren der Veranstaltung und begrüßten zahlreiche Ehrengäste sowie die Schülerinnen und Schüler und deren Eltern.

Oberbürgermeister Hermann Faul wünschte allen Abschlussschülern, dass es ihnen gelingen möge, ihre beruflichen Wünsche zu erfüllen. Er würdigte die Hauptschule als eine leistungsstarke Schule mit hoher Qualität und stellte den Beginn der Generalsanierung der Hauptschule für das Jahr 2011 in Aussicht.

Breites Bildungsangebot

Rektor Josef Faußner begann seine Abschlussrede sichtlich erfreut: "Durch Begabung, aber auch mit Fleiß, Anstrengung, Durchhaltevermögen und mitunter auch etwas Glück habt Ihr teilweise hervorragende Ergebnisse erzielt. Ihr habt dadurch eine sehr gute Ausgangsposition für Euren weiteren beruflichen Weg geschaffen." Die Hauptschule Nördlingen oder Mittelschule, wie sie in naher Zukunft heißen soll, sei mit ihrem breiten Bildungsangebot sehr gut aufgestellt und erfülle alle erforderlichen inhaltlichen Voraussetzungen für eine zukunftsweisende Schulausbildung. Faußner belegte mit Zahlen, dass aus den beiden Regelklassen der 9. Jahrgangsstufe 55 Prozent eine Ausbildung im dualen System beginnen werden, die restlichen Schüler besuchen weiterführende Schulen, zwei Schüler wiederholen die 9. Klasse. Erfreulich sei, dass alle Schüler der 10. Klasse den mittleren Bildungsabschluss erreicht haben, hier beginnen 65 Prozent eine Berufsausbildung, der Rest bildet sich schulisch weiter, drei Schüler seien derzeit noch unversorgt.

Stimmungsvoller Schlusspunkt

Rektor Faußner richtete seinen Dank an die Lehrkräfte der Abschlussklassen U. Hübner (9a), G. Hurler (9b) und W. Obermair (10M) sowie an alle Lehrkräfte, die in den Abschlussklassen unterrichtet haben. Einen ganz besonderen Dank sprach er seiner Konrektorin Buchbauer und den Ausbildungspaten aus: "Sie leisten einen großartigen Beitrag zur Integration von Jugendlichen mit Migrationshintergrund in unserer Gesellschaft." Weiterhin dankte Faußner dem Förderverein und seinem Vorsitzenden Sven Gaudernack für die finanzielle und ideelle Unterstützung, ebenso dem Elternbeirat und seiner Vorsitzenden Edeltraud Urbano. Ein Dankeschön für die Bereitstellung des Sachaufwands ging an die Stadt Nördlingen und ihren OB.

Geehrt wurden die Schulbesten des mittleren Abschlusses Vitus Nagler, Semir Dacic und Jonas Seitz sowie des qualifizierenden Abschlusses Ardian Llapashtica bei den Regelklassen, für die Mittlere-Reife-Klasse wurden Georgios Stefanidis und Roman Schneider ausgezeichnet.

Weitere Ehrungen

Geehrt wurden auch die Mitglieder der Schulband: Christina Anders, Nina Aniol, Florian Stegmeier, Ivan Wikulin und Semir Dacic. Für besondere Erfolge im Leistungsschreiben erhielt Anastasia Busch eine Urkunde.

Mal launisch, mal ironisch, aber immer herzlich war die immer wieder vom Beifall der Gäste unterbrochene Schülerrede von Janine Lierheimer und Semir Dacic. Nicht minder gelungen war der Dank an die Ausbildungspaten, der von Ardian Llapashtica und Alexander Okel in einer ansprechenden Rede zum Ausdruck gebracht wurde. Dankesworte sagten auch Elternbeiratsvorsitzende Edeltraud Urbano und Konrektorin Buchbauer. Ein kaltes Büffet hatten die Schülerinnen und Schüler der 9a und 9b unter der Leitung von Frau Brenner und Frau Hueber vorbereitet.

Mit "We are the world" setzte die Schulband den Schlusspunkt hinter die Schulzeit der Abschlussschüler der Hauptschule Nördlingen. (ala)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren