1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Varta schließt Kauf eines neuen Geschäftsbereichs ab

Batteriekonzern

04.01.2020

Varta schließt Kauf eines neuen Geschäftsbereichs ab

Die Aktiengesellschaft hat den Geschäftsbereich Varta Consumer von einem US-Konzern zurückgekauft. Welche Chancen der Vorstandsvorsitzende in diesem Schritt sieht.

Die Varta AG hat den Kauf des Bereichs Varta Consumer Batteries von der US-amerikanischen Energizer Holding abgeschlossen. Das teilte der Konzern am Freitag mit. Damit schaffe man einen der weltweit führenden Hersteller von Batterielösungen, heißt es in dem Schreiben. Man vereine mit dem Kauf die Varta-Markenrechte für Geräte und Mikrobatterien sowie Energiespeicher wieder unter dem Dach der gleichnamigen Aktiengesellschaft. Dies stärke den Markenauftritt der Varta-Produkte in allen Segmenten. Varta Consumer trage zur Finanzierung des weiteren Ausbaus der Lithium-Ionen-Produktion bei.

Die ursprüngliche Varta AG war im Jahr 2002 in drei Geschäftsbereiche geteilt worden, die an unterschiedliche Käufer übergingen. Der neue Eigentümer der Varta Consumer Batteries, Spectrum Brands, verkaufte das Unternehmen Anfang vergangenen Jahres an die Energizer Holding.

Herbert Schein


Der endgültige Preis wird noch ermittelt

Zu Varta Consumer gehört laut der Mitteilung eine Vielzahl von Ländergesellschaften. Hauptproduktionsstandort ist Dischingen im Landkreis Heidenheim. Die Aktiengesellschaft habe Varta Consumer Batteries zu einem Unternehmenswert von 180 Millionen Euro erworben. Der endgültige Kaufpreis werde auf Basis einer noch zu erstellenden Schlussbilanz ermittelt. Die Europäische Kommission hatte den Erwerb nach Unternehmensangaben bereits am 3. Dezember 2019 genehmigt. Herbert Schein, Vorstandsvorsitzender von Varta, sagte zu dem Kauf: „Mit dieser Transaktion nutzen wir die einmalige Chance, zusammenzuführen, was zusammen gehört.“ (pm, ring)

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren