Newsticker
Kassenärzte erwarten Aufhebung der Impf-Priorisierungen im Mai

Volleyball

22.11.2019

Dreimal im Einsatz

„Attacke“ lautet die Devise beider Bayernligateams des FSV. Hier Theresa Wizinger beim erfolgreichen Sprungaufschlag.
Foto: Bernhard Liebhäuser

Dichter Bayernliga-Spielplan

Nur wenig Zeit zum Feiern lässt der Spielplan den Volleyballerinen des FSV Marktoffingen. Nach dem Sechs-Punkte-Wochenende in der Bayernliga warten am Wochenende dicke Brocken auf die FSV-lerinnen. Zu Hause empfangen am Samstag (Spielbeginn 15.30 Uhr) die Damen II die FTM Schwabing, die zu den Titelfavoriten der Liga zählt. Zwar liegen sie nach fünf Spielen nur auf Platz fünf, das wird sie allerdings anstacheln, nicht weiter an Boden zu verlieren. Die FSV-Zweite könnte mit ein paar gewonnenen Punkten gegen einen Gegner, bei dem man es nicht unbedingt erwartet, weiter in Richtung Klassenerhalt klettern.

Zwei schwere Aufgaben, noch dazu weit weg in der Nähe von Passau, warten auf die Erste. Der bisher stärkste Gegner in der Vorrunde, der TSV Bad Griesbach, möchte sich im vorgezogenen Rückspiel für die knappe Niederlage revanchieren. Am Tag darauf wartet der Aufsteiger Tiefenbach auf den FSV. Wenn sie von dieser Auswärtsfahrt mit Punkten zurückkehren, dann sind sie ganz vorne dabei. Dafür lohnt es sich zu kämpfen. (jw)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren