1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Goldburghausen siegt gegen Tabellenführer

Kegeln

08.11.2019

Goldburghausen siegt gegen Tabellenführer

Die zweite Mannschaft verliert ihre Begegnung gegen Donauwörth dagegen hoch

In den Nachholspielen der Kegler musste die erste Mannschaft aus Goldburghausen zu Hause gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer SH Ichenhausen-Günzburg antreten. Nach einem schweißtreibenden Spiel gewann das Team am Ende mit 5:1. Die zweite Mannschaft unterlag in Donauwörth mit 0:6.

– Zu Beginn der Begegnung präsentierte sich Christian Rahm erneut in bestechender Form. Mit hervorragenden 573 Holz und einem klaren 4:0 holte er den ersten Punkt für seine Mannschaft. Diese Führung baute danach Markus Ostertag mit sehr guten 539 Holz und einem deutlichen 3,5:0,5 auf 2:0 aus. Nach der Halbzeit erkämpfte dann Jürgen Förstner mit einem 2:2 und 10 Holz Vorsprung den dritten Mannschaftpunkt. Zu diesem Zeitpunkt lag man zudem mit 89 Holz in Front und ein Unentschieden war bereits sicher. An ungewohnter Position musste Thorsten Steinmeyer eigentlich nur auf „Halten“ spielen. Dass dies durchaus nicht so einfach ist zeigte sich dann während seiner Partie. Er fand einfach nicht zu seinem gewohnten Spiel und sein Gegner holte Holz um Holz auf. Am Ende rettete er 22 Holz Vorsprung ins Ziel und der Sieg war in trockenen Tüchern. Damit brachte man den Gästen die erste Niederlage der laufenden Saison bei.

Rahm Ch. – Hindelang 4:0 (573:512), Ostertag – Beh 3,5:0,5 (539:521), Förstner J. – Schilling 2:2 (512:502), Steinmeyer Th. – Reiser 1:3 (485:552).

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

– Von Beginn an konnte man mit den Gastgebern nicht so ganz Schritt halten. Jessica Steinmeyer fehlten bei Satzgleichheit 25 Holz zum Punktgewinn. Veronika Steinmeyer erzielte mit 509 Holz zwar ein sehr gutes Ergebnis, trotzdem verlor sie ihr Spiel mit 3:1 Sätzen. In der zweiten Hälfte der Begegnung dann das gleiche Bild. Lena Götz und Gotthard Volk gaben ihre Spiele ebenfalls mit 3:1 Sätzen ab. Aufgrund der deutlich höheren Gesamtholzzahl gingen auch die Teampunkte an die Gastgeber, sodass das Spiel deutlich und verdient mit 6:0 verloren ging. (foe)

Meier – Steinmeyer J. 2:2 (506:481), Kapfer – Steinmeyer V. 3:1 (511:509), Reddel – Götz L. 3:1 (522:495), Meier – Volk 3:1 (551:488).

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren