Newsticker
RKI meldet Sieben-Tage-Inzidenz von 17,5 und 2097 Neuinfektionen innerhalb eines Tages
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Luftgewehr-Gauoberliga: Aufsteiger sorgt für den ersten Knalleffekt

Luftgewehr-Gauoberliga
29.10.2018

Aufsteiger sorgt für den ersten Knalleffekt

Im ersten Gauoberliga-Wettkampf schoss Franziska Wagner aus Pfäfflingen mit 391 Ringen persönliche Bestleistung.
Foto: Katja Schröppel

Pfäfflingen schießt sich mit starkem Ergebnis an die Tabellenspitze

Zum Saisonauftakt in der Gauoberliga schoss der Aufsteiger Pfäfflingen in Minderoffingen. Stefanie Wagner beendete als Erste den Wettkampf mit soliden 376 Ringen. Ihre Gegnerin Ursula Kerle führte bis zur dritten Serie, hatte aber in der letzten Serie Schwierigkeiten und ihre Acht im letzten Schuss bescherte dann Pfäfflingen den ersten Punkt. In der vierten Paarung hatte Tobias Turba einen schlechten Start und schoss eine Fünf in der ersten Serie. Dadurch konnte sich sein Gegner Michael Steb einen Vorsprung erarbeiten und den zweiten Punkt für Pfäfflingen holen. Cornelia Mayer und Anita Relovsky starteten beide mit 91 Ringen in den Wettkampf. Während Mayer das Niveau halten und sogar etwas steigern konnte, brach die Pfäfflingerin in den letzten beiden Serien ein, sodass dieser Punkt nach Minderoffingen ging. Franziska Wagner erzielte mit 391 Ringen persönliche Bestleistung und war von Beginn an in Führung. Tina Wagner versuchte an ihr dran zu bleiben, doch auch die 100 Ringe in der letzten Serie konnten den Rückstand nicht mehr verringern. Dadurch gewann der Aufsteiger aus Pfäfflingen den ersten Kampf mit 3:1 Ringen und konnte sich aufgrund des sehr guten Mannschaftsergebnisses sogar an die Tabellenspitze setzen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.