Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder sieht Kampf gegen Corona in entscheidender Woche

14.04.2015

Maihingen muss bangen

Vierte Niederlage in Folge kassiert

Eine 0:4-Niederlage kassierten die Maihinger Fußballerinnen beim SC Mönstetten. Waren sie in der ersten Halbzeit noch das bessere Team mit guten Möglichkeiten und einem 5:0- Eckenverhältnis, war ihr Siegeswillen nach gut einer Stunde und zwei Gegentreffern innerhalb von nur fünf Minuten gebrochen.

Obwohl Trainer Timo Angerer sein Team erneut verletzungsbedingt umstellen musste, waren die Rieserinnen von Beginn an offensiv. Mit einer Eckballserie setzten sie sich in den ersten Minuten in der gegnerischen Spielhälfte fest, ohne daraus Kapital zu schlagen. Nach 13 Minuten zog Carolin Stimpfle einen Freistoß aus 25 Metern knapp am rechten Pfosten vorbei und wenig später war es Magdalena Stimpfle, die nach guter Kombination mit Natalie Faas an der Torhüterin scheiterte. Erstmals gefordert war FC-Keeperin Franziska Bayrle in der 23. Minute, als sie mit Fußabwehr parierte. Im Gegenzug hatte Melanie Fischer eine gute Gelegenheit, konnte den Ball aber nicht richtig kontrollieren. Die Rieserinnen waren das aktivere Team, so zog Andrea Koukol aus 15 Metern am rechten Pfosten vorbei. Und als Nina Lämmer Magdalena Stimpfle perfekt anspielte, erkannte der Schiedsrichter umstritten auf Abseits.

Alle vier Gegentore im zweiten Durchgang kassiert

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Mönstetten begann nach Wiederanpfiff druckvoller und hatte nach dem ersten Eckball in der 47 Minute eine gute Möglichkeit. Im Gegenzug konnte die Heimkeeperin einen 25- Meter-Freistoß von Nina Lämmer entschärfen. In der 54. Minute fiel das 1:0, als die Maihinger Abwehr den Ball nicht wegbrachte und eine Heimstürmerin allein vor Torhüterin Franziska Bayerle den Ball gekonnt ins Tor schlenzte. Eine glatte Fehlentscheidung war fünf Minuten später das zweite Tor, bei dem die Heimstürmerin deutlich im Abseits stand und allein aufs Tor zu steuerte. Damit war der Wille des FC-Teams gebrochen und die Heimmannschaft setzte das 3:0 drauf. FC-Keeperin Bayerle konnte einen Schuss abwehren, aber genau vor die Füße der Schützin, die sich die Ecke aussuchen konnte. Um zumindest noch ein achtbares Ergebnis zu erzielen, setzte Trainer Timo Angerer auf mehr Offensive, was die Heimmannschaft mit einem cleveren Konter zum 4:0 bestrafte. (ke)

FC Maihingen: Franziska Bayerle, Manuela Klier, Nicole Seefried, Carolin Stimpfle, Judith Fischer, Carolin Koukol, Nina Lämmer, Natalie Faas, Andrea Koukol, Melanie Fischer, Magdalena Stimpfle, Christiane Liebhard und Lisa Koukol.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren