SPD
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Bild: Hanschke, dpa

Auf dieser Seite finden Sie immer unsere aktuellen Artikel zur SPD, die News und Hintergründe liefern. Damit bekommen Sie alle Neuigkeiten rund um die Sozialdemokratische Partei Deutschlands, die mit ihrem heutigen Namen seit 1890 besteht. Die SPD hat bisher drei Bundeskanzler gestellt: Willy Brandt (1969 bis 1974), Helmut Schmidt (1974 bis 1982) und Gerhard Schröder (1998 bis 2005).

Aktuell ist die Partei Teil der Bundesregierung und bildet zusamen mit CDU und CSU die Große Koaltion. Dabei stellt die SPD die folgenden Minister:

  • Olaf Scholz: Finanzminister, Vize-Kanzler
  • Heiko Maas: Außenminister
  • Christine Lambrecht: Justizministerin
  • Hubertus Heil: Arbeitsminister
  • Franziska Giffey: Familienministerin
  • Svenja Schulze: Umweltministerin

Trotz Regierungsbeteiligung muss die SPD um ihren Status als Volkspartei kämpfen. Bei der vergangenen Bundestagswahl kam sie nur noch auf 20,5 Prozent - und ist seitdem in Umfragen weiter in der Wählergunst gesunken. Auch bei mehreren Landtagswahlen erlebten die Sozialdemokraten deutliche Pleiten.

Zum SPD-Vorsitz haben die Mitglieder der Partei das Duo Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken gewählt, die die Partei zu alter Stärke zurückführen sollen. Die beiden gelten als Gegner der Großen Koalition, in der es immer wieder zu Streit zwischen der SPD und der Union kommt. Ob diese Regierung bis 2021 bestehen bleibt, gilt daher als unsicher. Wie geht es weiter für die SPD? Hier finden Sie alle News rund um die Partei.

Artikel zu "SPD"

Leser-Voting

Schmidt lässt Kanzler-Kollegen keine Chance

Am Ende setzte sich der Favorit durch: Beim Kanzler-Voting unserer Zeitung machte Helmut Schmidt (SPD) das Rennen. Der kühle Hanseat, der die Bundesrepublik von 1974 bis 1982 regierte, konnte fast die Hälfte aller 4997 Stimmen auf sich vereinen. Wir danken für den großen Zuspruch!

Beobachtet von DDR-Grenzern verblutete der 17 Jahre alte Peter Fechter 1962 mit einem Beckendurchschuss im Todesstreifen.
DDR-Aufarbeitung

Bedingungsloser Schießbefehl sorgt für Verwirrung

Der Fund eines Schießbefehls gegen DDR-Flüchtlinge hat am Jahrestag des Mauerbaus die Diskussion über strafrechtliche Konsequenzen für die Verantwortlichen entfacht.

Wissenschaftsminister Thomas Goppel aus Eresing (Landkreis Landsberg) werden aber ebenfalls Chancen eingeräumt - nur stünde wohl eine größere Kabinettsumbildung an, falls Goppel den Posten übernehmen würde. 
Mehr Geld für Studenten?

Goppel für Bafög-Erhöhung um zehn Prozent

Nach mehreren SPD-Politikern fordert auch Bayerns Wissenschaftsminister Thomas Goppel (CSU) eine Bafög-Erhöhung um zehn Prozent.

Gabriels Schachzug

Eine Zeit lang sah es so aus, als ob die Atomkraft in Deutschland doch noch eine Zukunft haben könnte. Die friedliche Nutzung der Kernenergie, die ein Drittel des benötigten Stroms liefert und nicht im Handumdrehen durch Sonne oder Wind zu ersetzen ist, birgt zwar ein eminentes "Restrisiko". Aber sie produziert kein klimaschädliches Kohlendioxid. Das ist, angesichts der drohenden Klimakatastrophe, ein starkes Argument.

Der entführte deutsche Bauingenieur inmitten von maskierten Männer.

Afghanische Entführer machen Druck

Zwei Wochen nach der Entführung des Deutschenin Afghanistan haben die Entführer den Druck auf Berlin mit einerersten Videoaufnahme der Geisel erhöht, die Al-Dschasira amDienstagabend ausstrahlte.

Sollen die gestiegenen Milchpreise den Bauen zugute kommen?
Teure Lebensmittel

Hartz IV soll mit den Preisen steigen

Das tägliche Leben wird erheblich teurer: Bis zu 50 Prozent kosten Milchprodukte ab sofort mehr. Politiker wollen deshalb nun Hartz IV anheben.

Deutsche Schüler (Archivbild) sollen künftig aus einheitlichen Büchern lernen.
Schulbücher

Mehrheit der Bundesländer gegen einheitliche Schulbücher

Berlin (dpa) - Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) ist mit ihrer Forderung nach einheitlichen Schulbüchern für ganz Deutschland auf wenig Gegenliebe in den Bundesländern gestoßen.

Die Computergrafik zum Bahnprojekt "Stuttgart 21" zeigt die Umgestaltung des Stuttgarter Hauptbahnhofs in einen Tiefbahnhof.
Milliardenprojekt

Stuttgarter Superbahnhof kommt

Durchbruch für eines der größten deutschen Bauvorhaben: Nach 13 Jahre langem Ringen um das milliardenschwere Bahnprojekt Stuttgart 21 haben sich Bund, Bahn, Baden-Württemberg und die Landeshauptstadt am Donnerstag auf die Finanzierung geeinigt.

Neue Umfrage

Sogar SPD-Anhänger wollen Merkel lieber als Beck

Jetzt kommt es knüppeldick für die Sozialdemokraten: Sogar die SPD-Anhänger wollen lieber Angela Merkel als Parteichef Kurt Beck im Kanzleramt sehen.

Kommentar: Stoibers Bilanz und Vermächtnis

Edmund Stoiber muss nicht wegen mangelhafter Leistungen gehen. Der langjährige Ministerpräsident ist zum vorzeitigen Rückzug gezwungen, weil ein beträchtlicher Teil der Bayern seines Gesichts überdrüssig ist.

Der zurückgetretene Deutschlandchef des Vattenfall-Konzerns, Rauscher, verlässt das Unternehmen angeblich mit einem «goldenen Handschlag».
AKW-Pannen

Gabriel will alte Kraftwerke früher abschalten

Mit verstärktem Druck auf dieAtomindustrie will Bundesumweltminister Sigmar Gabriel (SPD) nach derPannenserie in zwei schleswig-holsteinischen Kraftwerken ein früheresAus für ältere Reaktoren erreichen.

Urlaub statt Verhandlungen

Finanzminister Steinbrück brüskiert von der Leyen

Finanzminister Peer Steinbrück hat überraschend die Verhandlungen mit Familienministerin Ursula von der Leyen über den Krippenausbau abgesagt und sich in den Urlaub verabschiedet.

Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) stößt mit seinem jüngsten Anti-Terror-Vorstoß weiter auf massiven Widerspruch.
Streit in der Koaltion

FDP: Schäuble fordert "Erschießung auf Verdacht"

Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) stößt mit seinem jüngsten Anti-Terror-Vorstoß auf massiven Widerspruch. "Manche Vorschläge von Herrn Schäuble gleichen den Vorschlägen eines Amokläufers", sagte SPD-Fraktionschef Peter Struck.

Dem hessischen Ministerpräsident Roland Koch kommt die SPD wie ein Hühnerhaufen vor.
Koalitionskrach eskaliert

Koch nennt SPD "Hühnerhaufen", Heil kontert mit "Strolch"

Der Krach in der großern Koalition eskaliert. Neuester Höhepunkt: der verbale Schlagabtausch zwischen dem hessischen Ministerpräsidenten Roland Koch (CDU) und SPD-Generalsekretär Hubertus Heil.

Umfrage

"Jamaika-Koalition" bei Deutschen hoch im Kurs

Die Große Koalition tritt weiter auf der Stelle. Als Alternative kann sich laut einer Umfrage jeder dritte Deutsche eine "Jamaika-Koalition" vorstellen. In der Wählergunst verloren hat vor allem die SPD.

Hose runter, Blick in die Tasche: Bundestags-Abgeordnete müssen künftig ihre Nebeninkünfte veröffentlichen (Symbolbild).
Verfassungsgericht

Nebeneinkünfte der Abgeordneten jetzt online abrufbar

Nur einen Tag nach dem Urteil des Verfassungsgerichts veröffentlichte der Bundestag die Nebeneinkünfte der Abgeordneten im Internet.

Lafontaine auf dem Vormarsch

Der Angriff des letzten wahren Linken

Wie kaum ein anderer versteht er es, Emotionen zu schüren, gegen die Regierungspolitik zu wettern und einfache Lösungen für komplizierte Probleme zu präsentieren: Mit seinen kompromisslosen Forderungen trifft Oskar Lafontaine die Herzen der Wähler.

Ein Tornado der Bundeswehr landet auf dem Stützpunkt in Masar-i-Scharif. (Archivfoto)
Tornado-Urteil in Karlsruhe

SPD will eine Entschuldigung von Lafontaine

Nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts zumEinsatz der deutschen Tornados in Afghanistan fordert derSPD-Verteidigungspolitiker Walter Kolbow eine Entschuldigung von Linke-Parteichef Lafontaine bei den deutschen Soldaten.

Bundesinnenminister Schäuble (r) neben Bayerns Innenminister Beckstein. (Archivbild).

Terror-Warnung - Deutsche in Pakistan festgenommen

Die Gefahr von Selbstmordanschlägen in Deutschlandhat sich nach Einschätzung des Bundesinnenministeriums verschärft.Sicherheitsexperten halten die Lage für so ernst wie zuletzt vor denTerroranschlägen von New York und Washington 2001.

Seehofer verliert an Rückhalt

CSU-Vize Horst Seehofer verliert offenbar in der eigenen Partei anRückhalt. Zwei am Mittwoch veröffentlichte Umfragen sehen einendeutlichen Sympathieverlust für Seehofer unter den CSU-Anhängern.

Bundeskanzlerin Merkel beharrt in Sachen Klimaschutz auf den deutschen und europäischen Positionen. (Archivbild)
Klimaschutz

Merkel hält "Riesenfortschritt" für möglich

Nach der Klimaschutz-Initiative von US-Präsident George W. Bush rechnetBundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nun doch mit Fortschritten beimG8-Gipfel in Heiligendamm.

Dampfwolken steigen aus den Kühltürmen eines Kraftwerks (Archivfoto).

Verträge und Vorhaben zum Klimaschutz

Hamburg (dpa) - Außer dem Klimaschutzprotokoll von Kyoto haben einige Länder weitere Initiativen, um die Treibhausgase zu senken:

VW-Affäre

Politiker gesteht: Sexpartys auf Firmenkosten

Sexpartys auf Firmenkosten: Der bisherige Bundestagsabgeordnete Hans-Jürgen Uhl (SPD) hat nach langem Leugnen seine Beteiligung an der VW-Affäre zugegeben und sein Mandat niedergelegt. Er erklärte sein Verhalten mit dem damals laufenden Wahlkampf.

Hintergrund: Die Affäre reichte bis in die Chefetagen

In der VW-Affäre geht es um Schmiergelder und um Vergnügungsreisen, Bordellbesuche teure Geschenke und Partys - alles auf Firmenkosten.

Auch im Berliner Reichstag ist an den meisten Stellen das Rauchen längst verboten.
Nichtraucherschutz beschlossen

Raucher werden ab September einsam

Die rote Karte für den blauen Dunst rückt näher: Das für Septembergeplante Rauchverbot in öffentlichen Bussen, Bahnen, Taxis undBundesbehörden hat am Freitag nach langem Streit eine entscheidendeHürde genommen.