Orte /

USA

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20Jerry_DAmigo_Ilves.tif
ERC Ingolstadt

ERC Ingolstadt verstärkt sich mit D’Amigo

Eishockey: Stürmer ist für eine der Topreihen eingeplant.  

«Die Fake News drehen durch!» - US-Präsident Donald Trump hält die Kritik an seinem Treffen mit Wladimir Putin für grundfalsch. Foto: Pablo Martinez Monsivais/AP
Nach heftiger Kritik

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

Nach seinen Aussagen beim Gipfel mit Kremlchef Putin schlägt US-Präsident Trump in der Heimat eine Welle der Empörung entgegen. Trump verteidigt das Treffen erst - dann rudert er doch zurück: Er habe das genaue Gegenteil gemeint.

Donald Trump
Gipfel in Helsinki

Verbündete kritisieren Donald Trump - der rudert zurück

Die Kritik an Trumps Äußerungen in Helsinki fiel zu verheerend aus. Der US-Präsident sieht sich zu einer Schadensbegrenzung gezwungen – mit einer neuen Taktik.

US-Präsident Donald Trump (l) und der russische Staatspräsident Wladimir Putin geben sich die Hand. Foto: Jussi Nukari/Lehtikuva
Republikaner sind empört

Trump geht Putin auf den Leim

US-Präsident Trump sieht sich zu einer Schadensbegrenzung gezwungen. Die Kritik an seinen Äußerungen beim Gipfel in Helsinki fiel zu verheerend aus. Aber Trump wäre nicht Trump, wenn er nicht wieder einen vermeintlich gesichtswahrenden Ausweg suchen würde.

Großbritanniens Premierministerin Theresa May spricht im Parlament in London. Foto: Parliamentary Recording Unit/AP
Machtkampf um EU-Austritt

May entgeht Schlappe im Parlament in Sachen Zollunion

Der Machtkampf um den richtigen Kurs für den EU-Austritt ist in Großbritannien voll entbrannt. Nachdem sich die Brexit-Hardliner am Montag durchgesetzt hatten, wollten nun die proeuropäischen Abgeordneten zurückschlagen - ohne Erfolg.

Frankfurt: Händler verfolgen auf ihren Monitoren im Handelssaal der Börse die Kursentwicklung. Foto: Boris Roessler
Börse in Frankfurt

Dax legt im späten Handel deutlich zu und schließt im Plus

Der Dax hat am Dienstag nach einem lange richtungslosen Verlauf im späten Handel deutlich angezogen.

Das Arboretum von Trsteno verwandelt sich für die TV-Serie in die Gärten von Königsmund. Dort besprechen Margaery Tyrell (l) und ihre Großmutter Lady Olenna ihre Strategien. Foto: © 2015 Home Box Office, Inc. All rights reserved / «Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer» in der Originalfassung parallel zur US-Ausstrahlung ab 12. April auf Sky Go, Sky Anytime und Sky Online. Wahlweise in Deutsch oder Englisch ab 27. April auf Sky Atlantic HD.
"GoT"-Newsblog

"Game of Thrones": Diana Rigg alias Olenna Tyrell feiert 80. Geburtstag

Staffel 8 von "Game of Thrones" wird erst 2019 kommen. Gefeiert wird schon jetzt: Die GoT-Darstellerin Diana Rigg alias Olenna Tyrell wird 80 Jahre alt.

Copy%20of%20EMERGE_by_Lutz_Bauer(1).tif
Festival

Ein Labor für neue Klänge

Der Augsburger Sascha Stadelmeier hat sich der experimentellen Musik verschrieben. 

Barack Obama hält auf der Bühne im Wanderers Stadium in Johannesburg eine Rede zui Ehren von Nelson Mandela. Foto: Themba Hadebe/AP
Rede in Johannesburg

Obama: Mandelas Kampf gegen Diskriminierung ist weiter nötig

Der frühere US-Präsident Barack Obama hat eine Rede zu Ehren von Nelson Mandela gehalten. Der Kampf gegen Diskriminierung müsse weiter geführt werden.

Containerschiff vor Yokohama: Japan ist nach den USA und China die drittgrößte Volkswirtschaft der Welt und damit ein sehr interessanter Absatzmarkt für europäische Unternehmen. Foto: Kimimasa Mayama/EPA
Abbau von Handelshemmnissen

EU und Japan unterzeichnen Freihandelsabkommen

Während US-Präsident Donald Trump auf Protektionismus setzt, schmieden Europa und Japan einen der größten Handelsdeals aller Zeiten: Mit dem Freihandelsabkommen wollen sie ihre wirtschaftlichen Beziehungen weiter vertiefen. Doch nicht jeder ist glücklich damit.