Newsticker
Syriens Präsident Baschar al-Assad positiv auf Corona getestet
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. 14-Jähriger bei Messerangriff schwer verletzt

Nordrhein-Westfalen

14.01.2019

14-Jähriger bei Messerangriff schwer verletzt

Auf einem Schulhof in Engelskirchen im Bergischen Land ist ein 14-jähriger Junge mit einem Messer angegriffen worden. Tatverdächtig sind zwei Jugendliche.

Ein 14 Jahre alter Jugendlicher ist in Engelskirchen im Bergischen Land mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt worden. Der Jugendliche habe sich am Samstagabend mit Freunden auf einem Schulhof aufgehalten, teilte die Polizei am Montag im Nordrhein-Westfalen mit. Nachdem er kurz weggegangen war, hörten die Freunde Schreie. Kurz darauf fanden sie den 14-Jährigen mit zwei Stichwunden und sahen eine männliche Person vom Tatort wegrennen. Der Jugendliche wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. 

Während der Fahndung trafen Polizisten in der Nähe auf einen 14-Jährigen, auf den die Beschreibung der Zeugen passte. Er war in Begleitung mehrerer Jugendlicher - unter anderem eines 18-Jährigen, bei dem ein Messer gefunden wurde. Ob es sich dabei um die Tatwaffe handelte, war zunächst unklar. Beide Jugendlichen seien vernommen worden, sagte eine Polizeisprecherin. "Sie gelten weiterhin als tatverdächtig." Worum es bei dem Angriff ging, war zunächst nicht bekannt. (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren