Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder sieht Kampf gegen Corona in entscheidender Woche
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. 21-Jähriger schlägt mit Hammer auf Passanten ein

Berlin

30.05.2015

21-Jähriger schlägt mit Hammer auf Passanten ein

In Berlin haben Polizeibeamte einen offenbar unter Drogeneinfluss stehenden 21-Jährigen festgenommen, der auf der Straße mit einem Hammer nach Passanten geschlagen haben soll.
Bild: Symbolbild: Ulrich Wagner

Mit einem Hammer hat ein 21-Jähriger in Berlin-Pankow auf Passanten eingeschlagen. Polizeibeamte nahmen den Mann, der offenbar unter Drogeneinfluss stand, am Freitag fest.

Dem Polizeibericht zufolge war ein 17-Jähriger am Freitagabend gegen 21 Uhr mit seinem Bekannten in Pankow unterwegs. Den Jugendlichen kam der 21-jährige Tatverdächtige entgegen. Er schlug dem 17-Jährigen unvermittelt mit einem Gegenstand auf den Hinterkopf.

Mutmaßlicher versuchter Raub: 21-Jähriger wollte Geld von Passantin

Die beiden Freunde ergriffen die Flucht und riefen die Polizei, der 21-Jährige folgte ihnen. Nach Angaben der Polizei traf er dann auf eine weitere Passantin und forderte Geld von ihr. Als die 26-Jährige dieser Aufforderung nicht nachkam, soll der Tatverdächtige ihr ins Gesicht geschlagen haben und versucht haben, ihr die Tasche zu entreißen. Die Frau ließ ihre Tasche aber nicht los.

Laut Polizeibericht holte der 21-Jährige anschließend einen Hammer hervor und schlug nach der 26-Jährigen. Diese konnte dem Schlag glücklicherweise ausweichen. Dann trat der Tatverdächtige ihr aber in den Bauch und flüchtete ohne Beute. Ihn konnten die bereits alarmierten Polizeibeamten kurz darauf festnehmen.

Polizeibeamte nehmen Mann unter Drogeneinfluss fest

Bei seiner Durchsuchung fanden die Polizisten den Hammer, ein Küchenmesser und einen Teleskopschlagstock und beschlagnahmten diese Gegenstände. Anschließend wurde der Festgenommene, der offenbar unter Drogeneinfluss stand, dem Raubkommissariat der Polizeidirektion 1 übergeben. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren