Newsticker

Weltärztebund-Chef: Bei 20.000 Neuinfektionen am Tag droht zweiter Lockdown
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. 41 Tote bei einem Anschlag auf einen Bus in Pakistan

Karachi

13.05.2015

41 Tote bei einem Anschlag auf einen Bus in Pakistan

Bei einem Anschlag in Pakistan wurden mindestens 41 Menschen getötet.
Bild: Symbolbild Alexander Kaya

Sie schossen erst von außen, dann von innen. Schließlich vergewisserten sie sich, ob es Überlebende gab. 41 Menschen starben bei dem Anschlag auf einen Bus in Pakistan.

Mindestens 41 Menschen wurden bei einem Anschlag auf einen Bus in Pakistan getötet. Laut Behörden waren in dem Bus hauptsächlich Schiiten. Sechs Bewaffnete eröffneten in der südpakistanischen Hafenstadt Karachi das Feuer auf den Bus, so die Polizei. Sie stoppten das Fahrzeug und schossen zunächst von außen. Schließlich setzten sie das Massaker im Innern des Busses fort, sagte ein ranghoher Polizeibeamter. Danach gingen sie von Sitz zu Sitz, um sicher zu gehen, dass es keine Überlebende gebe.

Sie setzen das Massaker im Businnern fort

In dem Bus waren Plätze für 52 Passagiere. Laut Angaben der Polizei war der Bus aber mit deutlich mehr Insassen besetzt. Die meisten Opfer gehörten der Ismailitischen Gemeinde an. Sie gehören zu einer religiösen Minderheit in Pakistan. Tote und Verletzte des Anschlags wurden in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. In den vergangenen Jahren waren Schiiten immer wieder Ziel von Anschlägen in Pakistan. AZ/afp

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren