1. Startseite
  2. Panorama
  3. "Bauer sucht Frau" 2019: Kandidaten in der Übersicht

RTL-Kandidaten

02.12.2019

"Bauer sucht Frau" 2019: Kandidaten in der Übersicht

"Bauer sucht Frau" 2019: Die Kandidaten im Überblick.
Bild: Guido Engels, TVNOW

Finale bei "Bauer sucht Frau" 2019: Folge 8 heute am 2.12.19 ist die voerst letzte Folge. Hier finden Sie alle Kandidaten der Kuppelshow im Überblick.

"Bauer sucht Frau" 2019, heute am 2.12.19 mit Folge 8: Eigentlich schien wieder alles in Ordnung zu sein zwischen Carina und Michael. Doch dann bekommt Inka einen Brief von Kandidatin Sonja, die behauptet sich mit Michael getroffen zu haben. Hat Michael Carina betrogen? Alle Infos zur heutigen Sendung gibt es in der Vorschau: "Bauer sucht Frau", heute Folge 8 am 2.12.19: Geht Bauer Michael leer aus?

Doch wer sind die diesjährigen Kandidaten? Wir stellen sie Ihnen hier im Überblick vor.

"Bauer sucht Frau" 2019: Kandidaten im Überblick

Rudi (48) aus Paraguay: Er lebt allein auf seinem Hof in einer von drei Mennoniten-Siedlungen, die in der dortigen Umgebung angesiedelt sind. Dort kümmert er sich um die Aufzucht von männlichen Kälbern.

Daniel (21) aus Neuseeland: Seine Familie ist 1998 nach Neuseeland ausgewandert, da war Daniel gerade ein Jahr alt. Er lebt mit seinen Eltern und seinen beiden Schwestern auf dem Hof. Der 1,98 Meter große Imker bewirtschaftet 800 Bienenvölker und ist vor allem auf die Königinnenzucht spezialisiert.

Sven (54) aus Brandenburg: Auf einem Vierseithof im Landkreis Barnim lebt Sven zusammen mit seinen Eltern Sabine (78) und Willi (80) und seiner 16-jährigen Tochter.

Martin (28) aus NRW: Martin lebt mit seinen Eltern auf einem großen Bauernhof, der bereits seit vier Generationen in Familienbesitz ist. Er hält 150 Rinder und 40 Milchkühe. Seine größte Leidenschaft sind Landmaschinen, die er als selbstständiger Lohnunternehmer auf anderen Höfen einsetzt.

Michael (30) aus Bayern: Im Frankenland lebt Michael mit seinen Eltern Christine (56) und Werner (59) auf einem Hof. Zusammen mit seinem Vater kümmert sich der 30-Jährige um den Hof und betreibt im Haupterwerb einen Garten- und Landschaftsbau.

Stefan (45) aus Baden-Württemberg: Auf der schwäbischen Alb lebt Stefan zusammen mit seinem Vater Willi (80) und kümmert sich hier um 56 Bullen. Außerdem bewirtschaftet er 60 Hektar Grün- und Ackerland, auf dem er neben Weizen und Gerste auch Mais und Raps anbaut.

Thomas (27) aus NRW: In Nordrhein-Westfalen bewirtschaftet der Haupterwerbsbauer Thomas zusammen mit seinen Eltern Herbert (63) und Marlies (62) einen Milchviehbetrieb mit 130 Milchkühen, 80 Kälbern, zwei Bullen, sieben Ziegen und etwa 100 Hektar Grün- und Ackerland. Besonders stolz ist der Landwirt auf seine Milchtankstelle direkt am Hof, wo sich Käufer eigenhändig frische Milch zapfen können.

Thomas (47) aus Niedersachsen: Schon als kleiner Junge begeisterte sich Thomas aus Niedersachsen für die Landwirtschaft und den Hof seiner Eltern. Im Alter von drei Jahren half der Ostfriese seinem ersten Kälbchen auf die Welt, seitdem war für den heute 47-Jährigen klar: „Ich werde Landwirt.“ Heute arbeitet Thomas im Haupterwerb als Viehhändler und betreibt im Nebenerwerb seine eigene Rinderzucht.

Burkhard (45) aus Ostfriesland: Burkhard lebt allein auf seinem idyllischen Pferdehof in Ostfriesland. Hier kümmert er sich liebevoll um 15 Pferde und 10 Ponys. Immer an seiner Seite: Hund Ben. Burkhard lebt zwar allein auf dem Hof, besucht seine Eltern und seine Schwester aber beinahe täglich.

Carlo (50) aus Luxemburg: Im Nordosten von Luxemburg lebt Bauer Carlo zusammen mit seiner Tochter Nicole (17) und seinem Sohn Benni (14). Nicole wird den Hof eines Tages übernehmen, hilft aber heute schon fleißig, die 50 Hektar Grün- und Ackerland zu bestellen und das Milchvieh zu versorgen.

Christopher (30) aus Niedersachsen: Christopher bewirtschaftet zusammen mit seinen Eltern Lieselotte (68) und Günther (69) 35 Hektar Grün- und Ackerland und versorgt liebevoll 70 Milchkühe und Rinder. Der 30-Jährige hat den Hof vor vier Jahren von seinen Eltern übernommen - damit ist ein Kindheitstraum für den Niedersachsen in Erfüllung gegangen.

Christian (33) aus Niedersachsen: Mitten in Niedersachsen, im Landkreis Celle, lebt Christian gemeinsam mit seiner Mutter in einem Einfamilienhaus unweit seines Hofes. Im Haupterwerb arbeitet er als Landwirt in einem Ackerbaubetrieb mit Schwerpunkt Kartoffelanbau. Im Nebenerwerb bewirtschaftet der 33-Jährige außerdem 33 Hektar Grün- und Ackerland und versorgt vier Rinder.

Christian aus Niedersachsen
Bild: TVNOW

Henry (49) aus Niedersachsen: Mit seiner Alpakazucht hat sich Henry einen Traum erfüllt: „Die Faszination zu den Tieren war schon immer da, die Ausstrahlung, die Ruhe, du guckst denen ins Gesicht, die lachen immer.“ Angefangen hat 49-Jährige vor 16 Jahren mit vier Alpakas, inzwischen besteht die Zucht aus 50 Tieren.

Jürgen (63) aus Thüringen: In seiner Heimat Thüringen, im Wartburgkreis, lebt und arbeitet Jürgen mit seinen 18 Mutterkühen, sieben Kälbern, zwei Ponys, einer Ziege und Hundedame „Lorchen“. Gut geht es dem rüstigen 63-Jährigen vor allem dann, wenn er in der Natur ist oder auf seinem Traktor sitzt.

Jürgen aus Thüringen
Bild: TVNOW

Kai (41) aus Hessen: Bei Kai liegt die Landwirtschaft in den Genen: Schon sein Großvater hatte einen Bauernhof, den der Hesse vor 22 Jahren übernahm. Noch betreibt der gelernte Landwirt seinen Hof als Nebenerwerb, hofft aber, seinen Haupterwerb daraus machen zu können.

"Bauer sucht Frau", Hofwoche: Die Kandidaten lernen sich nun kennen

Diese 15 völlig unterschiedlichen Bauern haben nur ein gemeinsames Ziel: Sie wollen endlich die Frau fürs Leben finden. Jedes Jahr können sich interessierte Frauen per E-Mail oder telefonisch bewerben - für 2019 stehen die Kandidatinnen schon fest.

Auf dem Scheunenfest lernten sich die auserwählten Damen und ihre Bauern erstmals kennen, bevor die Herren vor der Entscheidung standen, welche Frau oder welche Frauen sie mit auf den Hof nehmen. Nun ist die Hofwoche in vollem Gange.(AZ)

Wir möchten wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren