Newsticker
Labordaten von Biontech: Booster nötig für Schutz vor Omikron
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Berlin: 18-Jährige an Sonnenallee in Berlin niedergestochen

Berlin
31.01.2018

18-Jährige an Sonnenallee in Berlin niedergestochen

An der Sonnenallee in Berlin ist eine 18-Jährige niedergestochen worden.
Foto: Patrick Seeger, dpa (Symbol)

An der Sonnenallee in Berlin ist am Dienstag eine junge Frau mit einem Messer niedergestochen worden. Die 18-Jährige wurde schwer verletzt.

Eine 18-Jährige ist am Dienstag an der Sonnenallee in Berlin-Neukölln niedergestochen und dabei schwer verletzt worden. Wie mehrere Medien unter Berufung auf die Berliner Polizei berichten, soll die junge Frau mit einem Mann in Streit geraten sein. Dieser soll daraufhin ein Messer gezogen haben. Der Tatverdächtige wurde laut Polizei festgenommen.

Details zu dem Vorfall an der Sonnenallee sind bislang nicht bekannt. Sie war vorübergehend komplett gesperrt. In welcher Beziehung die junge Frau und der mutmaßliche Täter standen, ist unklar. (AZ)

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.