Newsticker
Rund 53.000 Impfdosen in Bayerns Impfzentren weggeworfen
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Berlin: Polizist soll Prostituierte vergewaltigt haben

Berlin
21.12.2018

Polizist soll Prostituierte vergewaltigt haben

Ein 45 Jahre alter Polizist aus Berlin wird verdächtigt, eine Prostituierte geschlagen und vergewaltigt zu haben. Er sitzt in U-Haft.

Ein Berliner Polizist ist wegen des Verdachts der Vergewaltigung einer 24-jährigen Prostituierten inhaftiert worden. Der 45-jährige Polizeibeamte sei dringend tatverdächtig, die Frau vor einer Woche in einem Auto festgehalten und sie zu nicht vereinbarten Sexualpraktiken gezwungen zu haben, teilten Polizei und Generalstaatsanwaltschaft am Freitag in Berlin mit. Er soll sie unter anderem mit zahlreichen Faustschlägen misshandelt und vergewaltigt haben.

Der Polizeibeamte habe in der Nacht des 14. Dezember im Stadtteil Schöneberg mit der Frau entgeltlichen Geschlechtsverkehr vereinbart. Der Haftbefehl wurde erlassen, weil Flucht- und Verdunklungsgefahr bestehe, teilte die Polizei weiter mit. (afp)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.