Newsticker

16.700 Corona-Neuinfektionen binnen eines Tages in Deutschland
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Das sind die Finalistinnen von GNTM 2015

Germany´s Next Topmodel

13.05.2015

Das sind die Finalistinnen von GNTM 2015

Am Donnerstag entscheidet sich, wer Germany's next Topmodel wird. Vier Mädchen kämpfen um den begehrten Titel. Wer von ihnen hat die besten Chancen?

Wer ist „Germany’s next Topmodel“? Heidi Klum und ihre Jury küren am Donnerstag das nächste Modesternchen. Die Liveshow aus Mannheim ist ab 20.15 Uhr auf ProSieben zu sehen. Jugendschützer hatten zuletzt eine erneute Prüfung des Formats in Aussicht gestellt. Denn eine Studie stellt einen Zusammenhang zwischen Essstörungen und Klums Topmodel-Show her. Doch auch die Schlagzeilen dazu konnten die Einschaltquote nicht befeuern. Das Halbfinale von GNTM 2015 sahen diesmal rund zwei Millionen Leute. Das ist ein gutes Fünftel weniger als im Vorjahr.

Im Finale von GNTM 2015 kämpfen Anuthida, 17, aus Lübeck ( Schleswig-Holstein), Vanessa, 18, aus Bergisch Gladbach ( Nordrhein-Westfalen), Ajsa, 18, aus Tübingen ( Baden-Württemberg) und Katharina, 19, aus Winsen an der Luhe ( Niedersachsen) um den Titel. Die Gewinnerin kommt auf das Cover eines Modemagazins, erhält einen Vertrag bei der Modelagentur von Heidis Vater Günther Klum und 100000 Euro. Die Finalistinnen im Vergleich:

GNTM 2015- Finalistinnen: Anuthida hat die meisten Model-Jobs

Die nette Exotische: Anuthida ist die Finalistin mit den meisten Model-Jobs in der Staffel. Mit ihrer aufgeschlossenen Art konnte sie sich auch den begehrten Job in einem Opel-Werbspot ergattern. In den letzten Jahren waren in diesem Spot stets die Gewinnerinnen zu sehen. Die Schülerin mit den thailändischen Wurzeln fiel bei den Castings oft durch ihr strahlendes Lächeln und ihre freundliche Art auf. Mit Kritik an der Konkurrenz hielt sie sich fast immer zurück. Anuthida sorgte auch für die nötigen großen Gefühle in der Staffel: Vor laufender Kamera sah sie ihren in den USA lebenden Vater wieder, der die Familie vor mehr als 15 Jahren verlassen hatte. Anuthida dürfte große Chancen auf den Titel haben. Auf Facebook hat „Anu“ die wohl größte Fangemeinde der Mädchen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die klassische Schönheit: Vanessa kommt aus Heidi Klums Geburtsort Bergisch Gladbach. Mit ihrem Schmollmund, den hohen Wangenknochen und den langen, braunen Locken wurde sie schnell zum Liebling von Staffel-Fotograf Kristian Schuller. Juror Wolfgang Joop sagte über die Schülerin: „Das Gesicht: fantastisch.“ So buchte er sie letztlich auch für seine Show auf der Pariser Fashion Week. Bis zum Halbfinale schien sie sich nur bedingt als Gewinnerin zu empfehlen: Sie hatte bis dahin lediglich einen Model-Job ergattert. Am Ende sagte Heidi Klum allerdings: „Ich bin von Anfang an begeistert gewesen von dir.“ Vanessa könnte ebenfalls gute Chancen auf den Sieg haben, auch weil sie die letzten beiden Job vor dem großen Finale ergattern konnte.

GNTM: Die Topmodel-Karrieren
14 Bilder
GNTM: Die bisherigen Siegerinnen

Germany`y Next Topmodel: Ajsa fällt auf

Die Ausgefallene: Ajsa mit ihrer hellen Haut, den weit auseinanderliegenden Augen und dem runden Gesicht ist der ausgefallenste Typ. Mit ihrem Hello-Kitty-Tattoo am Fuß könnte sie als Rebellin herhalten, wäre sie nicht so ruhig und zurückhaltend. Für die meisten Auftraggeber war das Mädchen allerdings zu speziell. Das Au-pair aus Tübingen ergatterte lediglich einen Job. Gerade wegen ihres besonderen Aussehens wäre Ajsas Sieg eine Überraschung. Heidi Klum hat sich in der Vergangenheit lieber für einfach zu vermarktende Typen entschieden.

Die Wandelbare: Katharina mit ihren weißblonden langen Haaren und ihrer leisen Art zu sprechen, wirkt normalerweise eher langweilig. Vor der Kamera wird die 19-Jährige allerdings mit einem Schlag zum Vamp oder zur lässigen, coolen Blondine. Heidi Klum hat sie oft für ihre Wandelbarkeit gelobt. „Du bist ein echtes Model“, sagt Wolfgang Joop über sie. „Du hast das Gesicht, das (die isländische Sängerin) Björk eigentlich hat.“ Katharinas Chancen auf den Sieg sind vermutlich überschaubar. Die Schülerin hat zwar wenig Anlass zu kritischen Worten geliefert, sie stach allerdings nie als echte Favoritin heraus.

Wer nun am Ende wirklich das Rennen macht, kann am Donnersatg, ab 20.15 Uhr auf Pro 7 verfolgt werden. dpa/AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren