Newsticker
EMA gibt grünes Licht für Johnson-Impfstoff
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Eine Stimme wie ein Reibeisen: Rod Stewart wird 75 Jahre alt

Geburtstag

10.01.2020

Eine Stimme wie ein Reibeisen: Rod Stewart wird 75 Jahre alt

Der britische Sänger Rod Stewart wird am Freitag 75 Jahre alt.
Foto: Rolf Vennenbernd, dpa (Archiv)

Der Strubbelkopf Rod Stewart steht auf "Maggie May", seine selbst gebastelte Modelleisenbahn und den schottischen Fußballklub Celtic Glasgow. Jetzt wird er 75.

Es gibt kaum Liebeslieder, die schönere Pubertätsgeschichten erzählen als Rod Stewarts „Maggie May“. Darin stört es einen jungen Mann nicht, dass die Morgensonne das Alter der Geliebten verrät, die erst die gemeinsame Liegestatt zertrümmert und dann dem Knaben einen Tritt an den Kopf verpasst. Mit „Maggy May“ gelang Rod Stewart aus dem Norden Londons der große Durchbruch.

Vor allem bei den jungen Amerikanerinnen war die englische Invasion nicht aufzuhalten. Sie warfen sich Stewart und Ronnie Wood von den Faces buchstäblich an den Hals, „Weil wir süß und britisch waren“, erinnert sich Strubbelkopf Stewart, der das Leben führte, von dem andere nur träumen konnten.

Nächtelange Partys, pinkfarbene Bühnen-Anzüge, aber auch Leoparden-Jacketts und stets ein Playboy-Häschen im Arm. Zugegeben, der rockende Rentner, der am Freitag seinen 75. Geburtstag feiert, sieht heute gediegener aus.

Rod Stewart wird 75: Seine Stimme ist unverkennbar

Doch eines bleibt bei Rod Stewart unverkennbar: die Stimme. Viel vom Charme seiner berühmten Reibeisenstimme hat er allerdings einer Schilddrüsenoperation opfern müssen. Und doch gelang es ihm, mühelos ins American-Song-Book-Fach im Stil eines Frank Sinatra zu wechseln. Der „Sweet Little Rock And Roller“ eroberte mit seinen überraschenden Neu-Interpretationen von Cole Porter, Rodgers & Hart sowie den Gershwin-Brüdern die Casinos von Las Vegas, wobei er trotzdem Nummern wie „Baby Jane“, „Sailin‘“ oder „Da Ya Thinky I´m Sexy?“ nicht verschmähte.

Rock-Stars traut man ja viele Marotten zu, aber dass einer wie Rod Stewart seine große Leidenschaft in der Bastelei an Modelleisenbahnen gefunden hat, überrascht dann doch. Im Railway Modeller, einem britischen Magazin für Modellbahn-Fans, erklärt er, dass er als Achtjähriger im Urlaub eine Modell-Landschaft in einem Schaufenster gesehen habe.

Fortan war es um ihn geschehen. Die Bilder von Stewarts selbstgebauter Landschaft zeigen detailverliebt eine US-Stadt aus den 1940er Jahren. Mit einer Größe von 37 x 7 Metern ist sein Modell länger als ein Tennisfeld. Was andere hässlich finden, fasziniert den Bastler: Majestätische Wolkenkratzer und baufällige Lagerhallen.

2018 besiegte Rod Stewart seinen Prostatakrebs

Zeitweise sah es aus, als könnte der Sohn eines schottischen Klempners eine Karriere als Profi-Fußballer einschlagen. „Aber ich war nicht gut genug“, sagte er dem Magazin Rolling Stone. Fan ist er dafür mit Leib und Seele. Sein Lieblingsklub ist Celtic Glasgow, den er bei Konzerten schon mit Video-Clips gewürdigt hat.

Eine schwere Krankheit liegt hinter ihm. Im Herbst 2018 sprach er zum ersten Mal über seinen Prostatakrebs – als klar war, dass er ihn besiegt hatte. Die Familie steht, seitdem der Sänger solide geworden ist, im Mittelpunkt. Stewart genießt mit Ehefrau Nummer drei, dem Ex-Model Penny Lancaster, und den beiden gemeinsamen Kindern auch in Kalifornien seinen britischen Nachmittagstee.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren